Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Rezept der Woche Mit exotischen Früchten: Milchreis-Gratin
Mehr Essen & Trinken Rezept der Woche Mit exotischen Früchten: Milchreis-Gratin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 13.09.2016
Inga Pfannebecker hat herrlich süße Rezepte in «Sweets ohne Zucker» zusammengestellt. Quelle: Inga Pfannebecker/ Maud Fontain
Anzeige

Kategorie: Hauptspeise

Zubereitungszeit:20 Minuten, Garen: ca 60 Minuten, Backen:10 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

200 g Mochi-Reis (japanischer Rundkornreis; Bio- oder Asialaden)

1 Dose Kokosmilch (400 ml)

600 ml Milch

1 Prise Salz

50 g getrocknete Mango, Ananas und Papaya (insgesamt etwa 500 g Fruchtfleisch)

1 Ei

1 EL Kokosblütenzucker

2-3 TL Kokoschips für die Deko (ungesüßt, Bioladen)

Zubereitung:

Den Mochi-Reis mit Kokosmilch, Milch und Salz in einem Topf aufkochen und zugedeckt bei sehr schwacher Hitze etwa 45 Minuten sanft köcheln lassen. Dabei öfter umrühren, damit der Reis nicht anbrennt. Inzwischen die getrocknete Mango in kleine Würfel schneiden. Nach den 45 Minuten Garzeit unter den Milchreis rühren und alles offen etwa 15 Minuten weitergaren, bis der Reis weich ist.

Inzwischen den Backofen auf 225 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Mango, Ananas und Papaya schälen. Von der Mango das Fruchtfleisch zuerst schneiden. Von der Ananas den Strunk entfernen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Die Papaya entkernen und ebenfalls in schmale Spalten schneiden.

Das Ei trennen. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Den fertigen Milchreis vom Herd nehmen. Zunächst 2 bis 3 EL Milchreisbrei mit dem Eigelb verrühren, dann die Eigelbmasse unter den restlichen Reisbrei rühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Reismasse in die Form (oder in 4 flache Portionsformen) füllen und glatt streichen. Die Mango-, Ananas- und Papayastücke darauf verteilen und gleichmäßig dünn mit dem Kokosblütenzucker bestreuen. Im Ofen (2. Schiene von oben) 8 Minuten überbacken. Dann mit den Kokoschips bestreuen und weitere 1 bis 2 Minuten goldgelb fertig gratinieren. Warm servieren.

Literatur:

"Sweets ohne Zucker"

Natürlich süß - sündhaft lecker

Autorin: Inga Pfannebecker

ZS Verlag

Preis: 15,99 Euro

ISBN 978-3898835046

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Luisa Giannitti würde am liebsten die Schale der Zitronen überall in ihren Rezepten verwenden, sagt sie. Die Frikadellen sind nur ein Beispiel dafür. Sie sind cremig und schmecken durch die Zitronen extrem intensiv.

13.09.2016

Hauptgang statt Dessert: Im Rezept von Sternekoch Thomas Bühner kommen die Erdbeeren als raffinierter Salat mit Mohn und frischen Kräutern auf den Teller. Dazu gibt es warmen Kartoffelschaum. Ein gesundes, köstliches und mal ganz anderes Gericht.

04.05.2016

Dauerstress im Büro und keine Zeit für die Mittagspause? Kein Problem. Leckere und gesunde Rezepte für "Essen to go" gibt es im GU-Kochbuch "Superfoods für unterwegs" von Inga Pfannenbecker.

27.04.2016
Anzeige