Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Rezept der Woche Selbst gemachter Ketchup
Mehr Essen & Trinken Rezept der Woche Selbst gemachter Ketchup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 09.10.2015
Wer seinen Ketchup selber macht, kann verschiedene Varianten ausprobieren - beispielsweise Gewürz- oder Chiliketchup. Quelle: Manuela Rüther

Kategorie: Soßen

Zubereitungszeit: 40-50 Minuten

Zutaten für 250 bis 300 Milliliter:

1,5 kg vollreife Tomaten,

2 mittelgroße Zwiebeln,

4 Knoblauchzehen,

1 Lorbeerblatt,

1 TL Piment,

1 TL grob zerstoßene Pfefferkörner,

1 halbierte rote Chilischote,

einige Zweige Rosmarin,

Thymian und Oregano nach Belieben,

70 g brauner Zucker,

80 ml Essig,

1 EL Worcestersoße,

1-2 TL Salz,

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer,

Öl

Zubereitung:

Die Tomaten waschen und grob würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und in Öl glasig dünsten. Tomaten, Lorbeerblatt, Piment und Pfefferkörner, Chilischote und Kräuterzweige zugeben.

Alles Aufkochen und bei kleiner Hitze etwa eine halbe Stunde köcheln lassen. Immer wieder umrühren. Die Soße pürieren und durch ein Sieb streichen.

Den Zucker in einem großen Topf karamellisieren und mit Essig ablöschen. Die Tomatensoße und die restlichen Zutaten zugeben und nochmals aufkochen. Unter Rühren solange köcheln, bis die Konsistenz sämig ist - je nach Hitze dauert das etwa 20-30 Minuten. Den Ketchup mit Zucker, Salz, Essig, Pfeffer und Worcestersoße abschmecken. Ketchup in ein Schraubglas oder eine Flasche füllen, fest verschließen und erkalten lassen.

Tipp:

Wer es würziger liebt, kann verschiedene Variationen testen: Für Curryketchup 1-2 Teelöffel Currypulver zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch anrösten. Um Chiliketchup herzustellen, nach dem Passieren einfach 1-2 Thai-Chilis mitkochen. Für Gewürzketchup 1 Zimtstange, 3 Nelken und 1 Sternanis dazu geben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nudeln gehen eigentlich immer. In Kombination mit frischem Gemüse werden sie zum sommerlichen Genuss. Mozzarella, Basilikum und Pinienkerne verleihen diesem Gericht den typisch italienischen Anstrich.

09.10.2015

Ob Heidelbeeren, Johannis-, Erd- oder Himbeeren - im Hochsommer ist Beerenzeit. Sehr reife Beeren eignen sich perfekt für einen Smoothie. Dieser ist sommerlich frisch, ganz leicht zuzubereiten - und er kommt ohne Milchprodukte und exotische Zutaten wie Chia-Samen aus.

09.10.2015

Frische Grüne Bohnen haben noch bis September Saison. Viele kennen die Kombination mit Speck. In diesem Rezept kommt beides in ein Weckglas. Wer die Bohnen auf Vorrat kochen möchte, gibt die gefüllten Gläser für etwa zehn Minuten in ein Wasserbad bei 100 Grad.

09.10.2015
Anzeige