Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Rezept der Woche Tortilla mit Stockfisch und Spinat
Mehr Essen & Trinken Rezept der Woche Tortilla mit Stockfisch und Spinat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 09.10.2015
Stockfisch ist oft getrockneter Kabeljau oder Seelachs. Er spielt in diesem Gericht die Hauptrolle. Quelle: Manuela Rüther

Kategorie: Hauptspeise

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten (für 4 Personen):

350 g Stockfisch (am besten Kabeljau),

450 g Kartoffeln,

1 Zwiebel,

3 Zehen frischer Knoblauch,

350 g junger Spinat,

8 Eier,

Salz,

etwas frisch gepresster Zitronensaft,

frisch gemahlener Pfeffer,

Olivenöl zum Braten,

1 EL Fassbutter mit Zitrone

Zubereitung:

Den Stockfisch mit kaltem Wasser abbrausen und mindestens 12 Stunden in Wasser legen. Zwischendurch das Wasser zwei- bis dreimal wechseln. Den Kabeljau in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in gesalzenem Wasser bissfest garen. Abkühlen lassen und anschließend grob würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln. Den Spinat waschen und trocken tupfen, große Blätter grob hacken. Die Eier mit wenig Salz und etwas Pfeffer würzen und gut verquirlen.

1 Esslöffel Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin braten. Den Spinat dazugeben und einige Minuten mitbraten. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und etwas Zitronensaft würzen, rühren und aus der Pfanne nehmen.

Die Pfanne vorsichtig auswischen, weitere 1-2 Esslöffel Olivenöl darin erhitzen und die Kartoffeln goldbraun braten. Den Stockfisch dazugeben und Farbe nehmen lassen. Dann den Spinat unterrühren und alles gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Zum Schluss die verquirlten Eier darübergeben, die Hitze auf niedrigste Stufe schalten und einen Deckel auflegen.

Sobald die Tortilla gestockt ist, auf einen Teller gleiten lassen und die Butter in die Pfanne geben. Die Tortilla mit Hilfe eines zweiten Tellers wenden, in die Pfanne geben und Farbe nehmen lassen. Sofort mit frischem Baguette und kaltem Weißwein servieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein saftiges Steak wäre nur halb so schön ohne den guten alten Ketchup. Mit ihm lässt sich außerdem noch jedem faden Gericht etwas abgewinnen. Ganz besonders gut schmeckt er, wenn man ihn selbst macht - klassisch oder feuerscharf.

09.10.2015

Nudeln gehen eigentlich immer. In Kombination mit frischem Gemüse werden sie zum sommerlichen Genuss. Mozzarella, Basilikum und Pinienkerne verleihen diesem Gericht den typisch italienischen Anstrich.

09.10.2015

Ob Heidelbeeren, Johannis-, Erd- oder Himbeeren - im Hochsommer ist Beerenzeit. Sehr reife Beeren eignen sich perfekt für einen Smoothie. Dieser ist sommerlich frisch, ganz leicht zuzubereiten - und er kommt ohne Milchprodukte und exotische Zutaten wie Chia-Samen aus.

09.10.2015
Anzeige