Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Erziehung Trödeln am Morgen: Kinder sollten selbstständig aufstehen
Mehr Familie Erziehung Trödeln am Morgen: Kinder sollten selbstständig aufstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 23.10.2015
Ein eigener Wecker hilft Kindern dabei, morgens selbstständig aufzustehen. Quelle: Stephanie Pilick
Anzeige
Fürth

Besonders für Schulanfänger ist es oft ungewohnt und schwierig, früh aufzustehen. In manchen Familien wird es morgens richtig stressig. Der Nachwuchs will nicht aufstehen und schafft es nur mit Druck der Eltern pünktlich in die Schule. Was kann man dann tun?

Am Morgen sollten Mütter und Väter nicht im Streit versuchen, das Kind zu erziehen. Besser: Das Kind sollte morgens möglichst eigenverantwortlich aufstehen und sich fertig machen. Das rät Ulric Ritzer-Sachs von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke).

"Sehr gut ist, dem Kind einen eigenen Wecker zu kaufen, statt es zu wecken", sagt Ritzer-Sachs. Er empfiehlt etwa einen Radiowecker ohne schrilles Klingeln oder nächtliches Ticken. Eltern können dann etwa sagen: "Schulkinder können schon selbst aufstehen. Und wenn du nachts aufwachst, siehst du auch, wie lange du noch schlafen kannst." Steht das Kind morgens trotz Wecker nicht auf, schauen Mutter oder Vater einfach mal ins Zimmer und ermuntern es.

Morgens hilft dann ein geregelter Ablauf: Wer geht wann ins Bad? Die Anziehsachen suchen Eltern am besten am Vorabend gemeinsam mit dem Kind heraus und legen sie ihm hin. "Anziehen können sich Schulkinder alleine - vielleicht mit etwas Hilfe beim Schleifenbinden oder Reißverschluss zumachen", sagt Ritzer-Sachs. Zwar bräuchten Sechsjährige natürlich noch allerhand Hilfe und Unterstützung der Eltern - morgens angezogen und pünktlich in die Schule zu kommen, sei aber schon ihre Sache.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Haben Grundschulkinder mit den Hausaufgaben häufig Schwierigkeiten, ist die Sorge bei den Eltern groß. Schließlich soll das Kind in der Schule nicht ins Hintertreffen geraten. Private Nachhilfe ist aber nicht sofort notwendig.

16.10.2015

Mädchen wollen später einmal hübsche Prinzessinnen werden und Jungs mutige Ritter. Egal ob das tatsächlich so ist - mit Kleidung und Spielzeug werden Kindern bereits solche Klischees vermittelt, wie eine aktuelle Studie zeigt. Doch Eltern können dagegen etwas tun.

12.10.2015

Kuchen, Riegel, Bonbons. Ginge es nach manchem Kind, wäre damit schon der Speiseplan komplett. Doch es gibt sinnvolle Wege, den Nachwuchs ohne Zwang von den süßen Sachen weg und hin zu gesunder Ernährung zu führen.

09.10.2015
Anzeige