Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Haftpflichtversicherung schützt Demenzkranke
Mehr Finanzen Aktuelles Haftpflichtversicherung schützt Demenzkranke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 09.10.2015
Wer an Demenz erkrankt ist, wird dadurch nicht automatisch deliktsunfähig. Daher sollte auf jeden Fall eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Quelle: Waltraud Grubitzsch
Anzeige
Berlin

Demenzkranke können für selbst verursachte Schäden haftbar gemacht werden. Denn sie sind nicht automatisch durch ihre Krankheit deliktunfähig. Damit Angehörige und Betroffene keine hohen Forderungen befürchten müssen, ist eine Privathaftpflichtversicherung unverzichtbar.

Darauf weist der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft GDV aus Anlass des Welt-Alzheimertages am 21. September hin. Ob eine Person deliktfähig ist, hängt von der Schwere der Krankheit und dem Einzelfall ab. Im Schadensfall prüfen die Versicherungsunternehmen mit Hilfe von Gutachtern, ob überhaupt ein rechtlicher Anspruch auf Schadenersatz besteht. Wenn der Versicherte deliktfähig ist, übernimmt der Versicherer den Schaden.

Es bestehe keine Pflicht, die Krankheit dem Versicherer zu melden, erklärt Peter Graß, Experte für Haftpflichtversicherungen beim GDV. Denn eine einsetzende Demenz habe keine Auswirkung auf den Versicherungsschutz. Sie stelle keine sogenannte nachträgliche Gefahrenerhöhung dar. Kunden müssten auch keine Beitragserhöhungen oder die Kündigung des Vertrages befürchten, teilt der GDV mit.

Wenn ein Kunde einen Vertrag mit einer Deliktsunfähigkeitsklausel hat, übernimmt der Versicherer auch Schäden, die deliktsunfähige Demenzkranke verursacht haben. Doch Vorsicht: Bei dieser Klausel können Vorerkrankungen schon eine Rolle spielen. Der Kunde muss vor Unterschrift - jedoch nur auf Nachfrage des Versicherers - angeben, ob es innerhalb der Familie bereits die Krankheit gab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorsicht, Kirmes! Auf Jahrmärkten geht es oft hoch her. Doch Besucher sollten ab und zu auch auf den Boden schauen. Denn dort können Kabel und Versorgungsleitungen zu Stolperfallen werden. Wer nach einem Unfall zahlt, hängt davon ab, wie die Kabel verlegt wurden.

09.10.2015

Im Urlaub werden meist viele Rechnungen mit der Kreditkarte beglichen. Dabei kann schnell etwas verkehrt laufen. Wichtig ist daher, alle Bezahlvorgänge später zu überprüfen.

09.10.2015

Tausend Flüchtlinge kommen täglich nach Deutschland. Viele Menschen wollen ihnen helfen. Doch nicht alle, die sich für die Bedürftigen einsetzen, sind bei Unfällen versichert.

09.10.2015
Anzeige