Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Hurrikan im Urlaub kann Minderung des Reisepreises rechtfertigen
Mehr Finanzen Aktuelles Hurrikan im Urlaub kann Minderung des Reisepreises rechtfertigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 26.10.2015
Pauschal-Touristen, deren Reise durch einen Hurrikan wie kürzlich im Fall von «Patricia» in Mexiko stark beeinträchtigt wird, können beispielsweise für nicht erbrachte Leistungen einen Reisepreisnachlass fordern. Quelle: EPA/Scott Kelly
Anzeige
Düsseldorf

Pauschalurlauber dürfen unter Umständen einen Teil des Reisepreises vom Veranstalter zurückfordern, wenn ihr Aufenthalt von einem Hurrikan beeinträchtigt wird, wie am Wochenende (24. bis 25. Oktober) in Mexiko durch den Hurrikan "Patricia" geschehen.

Denn für nicht erbrachte Leistungen wie Hotelübernachtungen oder Transfers gibt es Geld zurück, erklärt die

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Einen Anspruch auf Schadenersatz wegen sturmbedingter Schäden am Gepäck oder vertaner Urlaubszeit hat der Kunde allerdings nicht. Denn dies fällt nicht in die Verantwortung des Reiseveranstalters.

Ist die Reise durch einen Hurrikan erheblich gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl Urlauber als auch Veranstalter den Vertrag kündigen - egal, ob vor der Reise oder währenddessen. Wann wirklich eine erhebliche Beeinträchtigung vorliegt, ist aber nicht klar definiert und hängt vom Einzelfall ab. Reisende sollten sich in jedem Fall gut überlegen, ob sie kündigen. Denn danach sind sie für sich selbst und ihre Rückreise verantwortlich.

Der Hurrikan "Patricia" hat in Mexiko auch beliebte Touristenregionen getroffen. Die Schäden waren allerdings nicht so schlimm wie befürchtet. Es gab keine Toten und Verletzten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Endlich ist die Reise wie gewünscht zusammengestellt, fehlt noch der Klick auf "Jetzt buchen". Danach flattert die Bestätigung ins Postfach. Aber was, wenn die Daten darin nicht passen?

26.10.2015

Einige Ökonomen warnen seit Jahren vor den Folgen der mickrigen Zinsen für deutsche Sparer. Gar von schleichender Enteignung war schon die Rede. Die Bundesbank beruhigt nun: Es gebe wenig Anlass für solche Befürchtungen.

26.10.2015

Die ausrangierte Kaffeemaschine muss nicht mehr zum Recyclinghof. Künftig kann man sie auch beim Elektronikhändler zurückgeben. Ein entsprechendes Gesetz ist jetzt in Kraft getreten. Umweltschützer kritisieren zu viele Ausnahmen.

26.10.2015
Anzeige