Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Test: Pflegezusatzversicherung nicht immer eine gute Wahl

Verbraucher Test: Pflegezusatzversicherung nicht immer eine gute Wahl

Wer für den Pflegefall vorsorgen will, schließt oft eine Pflegezusatzversicherung ab. Das Ziel: eine mögliche Versorgungslücke zu schließen. Doch private Pflegezusatzversicherungen sind nicht in jedem Fall sinnvoll.

Voriger Artikel
Testament kann bei Lähmung mit linker Hand verfasst werden
Nächster Artikel
Testament kann bei Lähmung mit linker Hand verfasst werden

Wer für den Pflegefall vorsorgen will, sollte sich die Tarife gut ansehen.

Quelle: Arno Burgi/dpa

Berlin. Pflege ist oft teuer. Vor hohen finanziellen Belastungen kann eine private Pflegezusatzversicherung schützen. Allerdings ist eine solche Police nach Ansicht der Stiftung Warentest nur sinnvoll, wenn Versicherte die Beiträge lebenslang aufbringen können.

Die Experten haben 31 Pflegetagegeldtarife und vier Pflegekostentarife für die Zeitschrift "Finanztest" (Heft 11/2017) untersucht. Im

Test schnitten für den 55-jährigen Modellkunden 18 von 31 geprüften Pflegetagegeldtarifen gut ab. Und das für etwa 87 Euro Beitrag im Monat.

Die Tester bewerteten sowohl das Leistungsniveau im Verhältnis zum Beitrag als auch die Vertragsbedingungen. Für 45-jährige Modellkunden fand "Finanztest" zwei sehr gute Tarife.

Die staatlich geförderte private Pflegezusatzversicherung, den sogenannten Pflege-Bahr, empfehlen die Warentester nicht. Diese Absicherung ist laut "Finanztest" verhältnismäßig teuer und schließt die Versorgungslücke nicht.

Wer langfristig ein sicheres und ausreichend hohes Einkommen hat, so dass er die Beiträge und die absehbaren Beitragserhöhungen lebenslang aufbringen kann, ist grundsätzlich mit einer Pflegezusatzversicherung gut bedient. Ein guter Zeitpunkt für den Abschluss ist mit Anfang Mitte 50. Wer bereits mit Mitte 40 in einer beruflich gesicherten Situation ist, sollte den Abschluss nicht hinauszögern.

Wer aber ein begrenztes Einkommen hat und weiß, dass sich das auch im Alter voraussichtlich kaum ändern wird, sollte einen Abschluss gut abwägen, raten die Experten. Der Grund: Muss die private Zusatzversicherung gekündigt werden, verliert der Kunde nicht nur den Versicherungsschutz, sondern erhält auch das eingezahlte Geld nicht zurück.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr