Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Finanztipps der Sparkasse Leipzig Im Urlaub bezahlen – mit Bargeld oder Karte?
Mehr Finanzen Finanztipps der Sparkasse Leipzig Im Urlaub bezahlen – mit Bargeld oder Karte?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 29.06.2018
Wie sollte man im Urlaub am besten bezahlen? Quelle: Fotolia.com/Ekaterina Pokrovsky

Die Taxifahrt ins Hotel oder der Smoothie an der Strandbar: Auf Bargeld können Reisende im Urlaub häufig nicht ganz verzichten. Wer allerdings eine hohe Summe Bargeld bei sich hat, muss auch das Risiko von Verlust oder Diebstahl einkalkulieren. „Wir empfehlen unseren Kunden, nicht mehr Bargeld als nötig mitzunehmen, maximal ein Drittel des Reisebudgets“, erklärt Kati Friedrich, Leiterin Filiale Löhrs Carré der Sparkasse Leipzig.

Ging die Reise in ein Land mit fremder Währung, so war es früher üblich, vor Reisebeginn Devisen zu tauschen. Heute kann man weltweit mit einer Kreditkarte oder Girocard an zahlreichen Automaten meist gegen Gebühren Geld abheben. Aber man muss aufpassen: Viele Bankautomaten-Betreiber nutzen die so genannte DCC-Falle (Dynamic Currency Conversion). Der Kunde wird am Automaten gefragt, ob der Abbuchungsbetrag in Euro verrechnet werden soll. Stimmt er zu, werden ihm Gebühren von bis zu zehn Prozent in Rechnung gestellt, die in der Umrechnung versteckt sind.

Mit Kreditkarte auf Reisen

Eine Kreditkarte hat den Vorteil, dass man auf Reisen nicht nur Geld abheben, sondern auch bargeldlos bezahlen kann. Weltweit akzeptieren hunderte Millionen Geschäfte und Dienstleister Visa- oder Mastercards. Bei den Kreditkarten der Sparkasse Leipzig sind zudem attraktive Zusatzleistungen inbegriffen, so gibt es mit den Kreditkartenmodellen Standard und Gold weltweit einen 24-Stunden-Notfallservice. Dieser greift bei medizinischen und juristischen Notfällen, bei Diebstahl oder Verlust von Reisedokumenten und Bargeld. Kommt es zum Verlust oder Diebstahl der Kreditkarte haften die Kunden mit maximal 50 Euro und erhalten innerhalb von einer Woche eine Ersatzkarte.

„Wenn man viel reist, dann lohnt sich eine Gold-Kreditkarte, mit der man im Ausland an Geldautomaten kostenfrei Bargeld abheben kann“, empfiehlt Kati Friedrich. Hinzu kommen umfassende Reiseversicherungen für die ganze Familie, angefangen von einer Reiserücktrittsversicherung über eine Auslandsreise-Krankenversicherung bis hin zu einem Kfz-Schutzbrief für das europäische Ausland. Und Kati Friedrich hat noch einen Tipp: „Kunden der Sparkasse Leipzig, die ein GiroPremium-Konto haben, bekommen die Gold-Karte kostenfrei dazu.“

Deutschlands meistgenutzte Banking-App ist seit Neuestem multibankenfähig. Der Nutzer kann somit beliebig viele Konten bei nahezu allen Sparkassen und Banken verwalten. 

26.06.2018

Existenzgründer und Jungunternehmer aus Leipzig und den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen haben bis zum 18. Juni Zeit sich für die Leipziger Gründernacht zu bewerben. Insgesamt werden 8.000 Euro Preisgeld ausgelobt.

07.06.2018

Kommen Sie zu einem der größten Arbeitgeber der Region: Werden Sie Teil der Sparkasse Leipzig! Es gibt noch freie Plätze im Ausbildungsjahrgang und beim Studium an der Berufsakademie ab 1. August 2018.

01.06.2018