Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Finanztipps der Sparkasse Leipzig Sparkasse Leipzig bleibt auf Wachstumskurs
Mehr Finanzen Finanztipps der Sparkasse Leipzig Sparkasse Leipzig bleibt auf Wachstumskurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 20.04.2018
Quelle: Stefan Hoyer/ Punctum
Anzeige

Die Sparkasse Leipzig wird bis Mitte des Jahres alle Filialen im Geschäftsgebiet mit WLAN ausstatten und ihr digitales Produkt- und Serviceangebot weiter ausbauen. Das kündigte Vorstandsvorsitzender Dr. Harald Langenfeld bei der Bilanzpressekonferenz am 20. April in Leipzig an.

Die Zahl der Online-Banking-Nutzer erhöhte sich im vergangenen Jahr auf rund 187.000. „Digitalisierung steht auf unserer Agenda deshalb ganz vorn, aber natürlich ist Sparkasse auch künftig viel mehr als nur digital“, sagte Langenfeld. Präsenz vor Ort bleibe deshalb auch künftig Erkennungszeichen und wichtiger Erfolgsfaktor der Sparkasse. Das zum Jahreswechsel umgesetzte Standortkonzept mit 75 Filialen und 44 SB-Standorten wird nach Worten Langenfelds auf Sicht der nächsten fünf Jahre Bestand haben.

Verantwortung für die Region

Noch in diesem Jahr wird die rollende Sparkassenfiliale im Landkreis Nordsachsen durch ein neues Fahrzeug mit Geldautomat, Kontoauszugsdrucker und barrierefreiem Zugang ersetzt. Bei entsprechender Kundenakzeptanz ist für das kommende Jahr die Anschaffung eines weiteren Fahrzeugs für den Landkreis Leipzig ins Auge gefasst. „Das ist ein klares Signal: Wir machen damit deutlich, dass uns die Verantwortung für die Versorgung der ländlichen Regionen mit modernen Bankdienstleistungen wichtig ist und wichtig bleibt“, betonte Langenfeld.

Mit dem Geschäftsjahr 2017 zeigte er sich „insgesamt zufrieden“. Als Jahresüberschuss weist die Sparkasse Leipzig wie im Vorjahr 17,0 Millionen Euro aus. Die Bilanzsumme erhöhte sich zum Jahresende auf 8,62 Milliarden Euro (Vorjahr 8,51 Milliarden Euro).

Finanzierungen auf Rekordniveau

Kräftig zulegen konnte die Sparkasse Leipzig im vergangenen Jahr im Kreditgeschäft. Insgesamt stiegen die Forderungen an Privat- und Firmenkunden sowie öffentliche Haushalte auf das neue Allzeit-Hoch von 4,03 Milliarden Euro (Vorjahr 3,90 Milliarden Euro). Einschließlich der zu berücksichtigenden Pauschalwertberichtigungen und Vorsorgereserven betrug das ausgereichte Kreditvolumen knapp 4,2 Milliarden Euro (Vorjahr 4,0 Milliarden Euro). Binnen eines Jahrzehnts konnte die Sparkasse Leipzig damit das Forderungsvolumen um rund 1,5 Milliarden Euro erhöhen.

Das Volumen der neuen Finanzierungen für Unternehmen, Kommunen und private Kunden erhöhte sich auf 1,03 Milliarden Euro. Mit 652,1 Millionen Euro (Vorjahr 612,2 Millionen Euro) erreichten die Kreditneuzusagen im gewerblichen Sektor dabei einen neuen Höchststand. „Die Sparkasse Leipzig ist damit der Mittelstandsfinanzierer in der Region“, sagte Langenfeld.

Fondsanlagen stark nachgefragt

Großer Nachfrage erfreuten sich im vergangenen Jahr Anlagen in Wertpapieren und insbesondere Fonds. Gegenüber dem Jahr 2016 stieg der Umsatz – also die Summe aus Käufen und Verkäufen von Wertpapieren – um fast 17 Prozent auf 813,3 Millionen Euro. Zum Jahresende waren die Kunden der Sparkasse Leipzig mit knapp 1,6 Milliarden Euro in Deka-Investmentfonds investiert.

Weiter im Vorwärtsgang befindet sich die Sparkasse Leipzig mit ihren Girokonten. Mit 443.000 privaten Girokonten ist das Institut mit großem Abstand Marktführer im Geschäftsgebiet. Mehr als jede zweite Privatperson führt das Konto bei der Sparkasse Leipzig.

Smartphone-Banking auf dem Vormarsch

Zunehmende Bedeutung für die Kontonutzung gewinnt das Thema Mobile Banking mit Smartphone und Tablet. Immer mehr Kunden greifen mit einem mobilen Endgerät auf die Internetfiliale der Sparkasse zu oder nutzen die Sparkassen-App. Die Zahl der regelmäßigen Nutzer der beliebtesten deutschen Banking-App erhöhte sich im vergangenen Jahr auf über 53.000 (Vorjahr 44.000). Serviceaufträge erteilen Kunden verstärkt über die Internetfiliale oder telefonisch im Kunden-Kontakt-Center. Seit diesem Jahr bietet die Sparkasse Leipzig auch Text- und Videochat an. Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone soll ebenso wie Instant Payments, also Überweisungen in Echtzeit, ebenfalls noch in diesem Jahr zur Verfügung stehen.

PM

Die Jugendweihe oder Konfirmation ist ein guter Anlass, sich ein eigenes Konto zuzulegen. Geldgeschenke von Oma, Opa und der Verwandtschaft sind auf dem kostenfreien GiroFlex-Konto der Sparkasse gut aufgehoben, für bis zu 1.000 Euro gibt es sogar Zinsen. Dennoch haben manche Eltern Bedenken.

13.04.2018

Viele Menschen, die in den Ruhestand gehen, wollen ihr Leben trotzdem aktiv gestalten und lang gehegte Träume verwirklichen. Eine Umfrage des Online-Kreditvergleichsportals Finanzcheck.de zeigt, immer mehr Rentner beantragen dafür einen Kredit. 

23.04.2018

Junge Menschen, die ein kostenfreies GiroFlex-Konto der Sparkasse Leipzig besitzen, sind damit mehrheitlich „voll und ganz zufrieden“. Das ergab eine aktuelle Umfrage der Sparkasse Leipzig unter Kunden zwischen 18 und 26 Jahren.

23.04.2018
Anzeige