Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Steuerfreibeträge beantragen: Mehr Netto vom Brutto sichern

Finanzen Steuerfreibeträge beantragen: Mehr Netto vom Brutto sichern

Eine große Steuerrückzahlung ist zwar schön, aber für manche ist die Last der laufenden Kosten während des Jahres einfach zu hoch. Für sie kommt das Beantragen eines Freibetrages in Frage - zum Beispiel für die Kosten der Kinderbetreuung.

Voriger Artikel
Unterhalt: Finanzamt darf Kindergeld nicht anrechnen
Nächster Artikel
Entfernungspauschale gilt auch bei längeren Arbeitseinsätzen

Man muss nicht bis zum nächsten Steuerbescheid warten, um hohe Sonderausgaben und Belastungen steuerlich abzusetzen. Für einige Ausgaben kann man Freibeträge beantragen.

Quelle: Oliver Berg/dpa

Berlin. Arbeitnehmer, die hohe Kosten zum Beispiel wegen eines weiten Arbeitsweges oder Kinderbetreuung haben, können beim Finanzamt einen Freibetrag beantragen.

"Mit einem solchen Freibetrag können sich Arbeitnehmer direkt ab Januar 2018 ein höheres Monatsnetto sichern und müssen nicht bis zum nächsten Steuerbescheid warten", erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Seit Anfang Oktober stehen die neu gestalteten

Formulare für das kommende Jahr zur Verfügung.

Neben dem Hauptvordruck gibt es verschiedene Anlagen zu Werbungskosten, Sonderausgaben/außergewöhnliche Belastungen und Kindern. Dies hat den Vorteil, dass neben dem Hauptvordruck nur noch diejenige Anlage ausgefüllt werden muss, die für den Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung tatsächlich gebraucht wird.

Auch wenn das Ausfüllen des Antrags etwas Arbeit macht: Für Arbeitnehmer mit hohen Ausgaben kann sich die Mühe lohnen. So können Aufwendungen für Werbungskosten etwa für einen langen Arbeitsweg, Mehraufwendungen für eine doppelte Haushaltsführung, hohe Fortbildungskosten oder Sonderausgaben wie Unterhaltsleistungen an den geschiedenen Ehegatten bereits beim monatlichen Lohnsteuerabzug berücksichtigt werden.

Voraussetzung ist, dass die Aufwendungen mehr als 600 Euro pro Jahr betragen. Berufsbedingte Werbungskosten werden dabei allerdings erst berücksichtigt, wenn sie den Arbeitnehmer-Pauschbetrag in Höhe von 1000 Euro im Jahr übersteigen. Die Formulare stehen beim Finanzamt und online zur Verfügung.

"Auf Wunsch können die Freibeträge gleich für zwei Jahre beantragt werden", ergänzt Klocke. Das ist vor allem praktisch, wenn sich an den persönlichen Lebensumständen nichts ändert. Wichtig: Wer entsprechende Freibeträge erhält, muss in jedem Fall eine Einkommensteuererklärung abgeben. Das Finanzamt rechnet dort nach, ob die Freibeträge zutreffend berücksichtigt wurden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Steuer-Tipps

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr