Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Steuer-Tipps Zeit für die Steuer: Am 1. Advent Bilanz ziehen
Mehr Finanzen Steuer-Tipps Zeit für die Steuer: Am 1. Advent Bilanz ziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 27.11.2017
Die Finanzen zu optimieren kann nie schaden. Der 1. Advent ist ein guter Termin, um Bilanz zu ziehen. Foto: Andrea Warnecke
Anzeige
Berlin

Egal ob es um Freibeträge, Freigrenzen oder Höchstbeträge geht - für viele steuerliche Regelungen gilt das Jahresprinzip. Das heißt: Silvester ist ein entscheidender Termin, heißt es im Ratgeber "Steuererklärung 2017/2018 - Arbeitnehmer, Beamte" der Stiftung Warentest.

Alles, was bis zum 31. Dezember um 00.00 Uhr an Einnahmen und Ausgaben geflossen ist, zählt zum abgelaufenen Jahr, alles was danach fließt, wirkt sich im kommenden Jahr aus.

Der 1. Advent ist für Steuerzahler daher ein guter Termin, um Bilanz zu ziehen. Der Grund: Bis zu diesem Zeitpunkt können die Ausgaben des Jahres schon gut überblickt und auch die anstehenden Ausgaben und Einnahmen im neuen Jahr schon abgeschätzt werden. Bis Silvester bleibt in der Regel genug Zeit, um die Kosten noch zu optimieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oft besteht das Ziel eines Anlegers darin, seine Aktien zum optimalen Zeitpunkt gewinnbringend zu verkaufen. Entsteht bei der Transaktion ein Gewinn, gibt es verschiedene steuerliche Verpflichtungen.

23.11.2017

Das Studium ist finanziell eine schwierige Zeit. Deswegen unterstützen viele Eltern ihre Kinder. Das können sie steuerlich geltend machen - sofern einige Voraussetzungen erfüllt sind.

23.11.2017

Eine neue Brille muss her? Dann kann es sich lohnen zusammenzurechnen, wie viel man in einem Jahr schon für die Gesundheit ausgegeben haben. Denn das Finanzamt beteiligt sich erst ab einer gewissen Grenze an den Kosten.

20.11.2017
Anzeige