Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Garten
Pflanze der Woche
Die langen Blüten der Zaubernuss erinnern an verspätete Silvesterraketen.

Sie ist die Attraktion im Winter-Garten: Die Zaubernuss blüht ausgerechnet zur kältesten Zeit. Und nicht nur das, die Blüten duften auch. Wer diese Pflanze ebenfalls in seinem Garten haben möchte, sollte genug Platz haben.

  • Kommentare
mehr
Ein echter Hingucker
Der Winter-Jasmin erblüht in der kalten Jahreszeit in hellem Gelb.

Der Winter-Jasmin braucht keine aufwendige Pflege. Allerdings sollte die Pflanze an Orten stehen, wo es nicht zu dunkel ist. Im Winter müssen Hobbygärtner auch bei Frost stark aufpassen.

  • Kommentare
mehr
Staunässe vermeiden
Dekotipp: Mehrere Arten des Drachenbaums nebeneinander im Wohnraum aufstellen. Sie bilden mit ihren unterschiedlichen Blattzeichnungen einen spannenden optischen Kontrast.

Der Drachenbaum ist genügsam. Er kann selteneres Gießen sehr gut verschmerzen. Doch ein paar Regeln sollten Pflanzenfreunde bei der Wassergabe beachten.

  • Kommentare
mehr
Heller Fensterplatz
Er braucht viel Sonne und einen kühlen Standort: Dann gedeiht der Glücksklee gut.

Er ist ein beliebtes Mitbringsel an Silvester. Doch was viele nicht wissen: der Glücksklee lässt sich wunderbar als Zimmerpflanze halten. Was ist zu beachten?

  • Kommentare
mehr
Eigentlich ein Luftikus
Inzwischen finden sich im Handel auch Orchideen in anderen Farben als rosalila, da die Cattleya mit nah verwandten Orchideengattungen gekreuzt werden kann (hier: Sophrolaeliocattleya 'Doris and Byron').

Die Cattleya ist die Nationalblume von Kolumbien. Hier wächst sie nicht in der Erde, sondern auf Bäumen. Hobbygärtner in Deutschland müssen daher darauf achten, dass die ungewöhnlich schön blühende Orchidee im Topf ausreichend Luft bekommt - und zwar um die Wurzeln.

  • Kommentare
mehr
Tauchbad
Die Zimmerhortensie mag eher feuchte Erde. Sie darf aber nicht im Wasser stehen bleiben. Foto: Magical Colours Your Home/dpa

Zimmerhortensien verleihen Wohnräumen einen romantischen Charme. Damit sich die Pflanze wohlfühlt und die Blätter nicht hängen, sollte die Erde im Topf möglichst feucht gehalten werden.

  • Kommentare
mehr
Anspruchslos
Eigentlich mag die Schnee-Heide saure Böden. Sie kommt aber auch in kalkreichen Böden klar.

Im Winter sieht der Garten meist sehr trist aus. Doch das lässt sich ändern: Ganz früh blüht die bodendeckende Schnee-Heide in rosa bis violett. Sie stellt zudem wenig Ansprüche an den Boden.

  • Kommentare
mehr
Harmloser Schädling
Die Stechpalme ist ein beliebter Sichtschutz im Garten. Ist die Pflanze von der Ilexminierfliege befallen, bekommen ihre Blätter Flecken. Gefährlich ist der Befall jedoch nicht.

Wegen ihres dichten Wuchses und der leuchtend roten Beeren ist die Stechpalme bei vielen Gärtnern beliebt. Wird sie jedoch von der Ilexminierfliege heimgesucht, bietet sie manchmal einen weniger schönen Anblick. Bekämpft werden muss der Schädling jedoch nicht.

  • Kommentare
mehr
Nicht wegwerfen
Die Christrose ist eine Winterpflanze. Sie erblüht von November bis Februar.

Christrosen gelten als langlebig. Unter bestimmten Bedingungen erreichen sie sogar ein Alter von mehr als 30 Jahren. Allerdings sollten Verbraucher wissen, dass sie nicht blutjung in den Handel kommen.

  • Kommentare
mehr
Wo sich Tümmler tummeln
Der Schweinswal (Phocoena phocoena), auch kleiner Tümmler genannt, ist die kleinste und einzige heimische Walart in Nord- und Ostsee.

Schweinswale bei Rostock und Eiderenten vor Amrum: Neue Online-Karten zeigen, wo Meeressäuger und Seevögel gesichtet worden sind. Die Daten könnten dabei helfen, den Naturschutz zu stärken.

  • Kommentare
mehr
Gartenmythen erklärt
Die Blätter von Zimmerpflanzen müssen regelmäßig gereinigt werden.

Zimmerpflanzen wird nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Schnell gießen und fertig. Die Blattpflege fällt meist aus. Doch das tut den Pflanzen nicht gut.

  • Kommentare
mehr
Selbst anbauen oder kaufen
Wer die Blüten selbst Treiben möchte, sollte auf die Qualität der Zwiebeln achten.

Eine langweilige braune Zwiebel, ein schmuckloser grüner Stiel aber obenauf eine wahnsinnig schöne Blüte: Der Ritterstern - auch als Amaryllis bekannt - ist nur deswegen ein echter Hingucker. Gerade in der kargen Winterzeit wird er daher gerne als Zimmerpflanze genutzt.

  • Kommentare
mehr

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr