Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Für Bodenuntersuchung Probe auf 25 Zentimeter Tiefe nehmen
Mehr Garten Aktuelles Für Bodenuntersuchung Probe auf 25 Zentimeter Tiefe nehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 26.10.2015
Wer den Gartenboden optimal düngen möchte, lässt am besten zunächst eine Bodenprobe im Labor untersuchen, um den Dünger optimal abstimmen zu können. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Oldenburg

Wer die Zusammensetzung seines Gartenbodens kennt, kann diesen besser düngen. Für eine Untersuchung im Labor werden mit einem Bohrstock oder Spaten am besten 15 bis 20 Proben entnommen, erklärt die Niedersächsische Gartenakademie.

Der Spaten sollte rund 25 Zentimeter tief in den Boden stoßen und diesen Aushub hochheben. Dann mit einem Löffel entlang der ganzen Länge von unten nach oben zwei bis drei Portionen Erde abkratzen. Diese in einen sauberen Eimer geben und mit den weiteren 15 bis 20 Proben vermischen. Dann wiederum davon zwei Hände voll in einen sauberen Plastikbeutel geben, diesen verschließen, beschriften und verpackt zu einem Untersuchungsamt oder privaten Labor schicken.

Dazu wird eine Liste geschickt, in der der Hobbygärtner einträgt, welche Kulturen im Garten wachsen, etwa Gemüse, Beerenobst, Stauden, Rhododendron und Rasen. Außerdem müssen die Experten wissen, welche Folgekulturen es gibt, falls diese sich von den Vorkulturen unterscheiden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sonne im Winter ist schön und tut uns Menschen gut. Gehölze dagegen können in der kalten Jahreszeit durch das warme Licht auch Schaden nehmen. Man kann sie aber schützen.

23.10.2015

Wer liebt es nicht, mit Profi-Geräten zu arbeiten? Auch im Garten. Motorsägen mit viel Power haben aber auch Nachteile. Sicherer und angenehmer zum Arbeiten im Garten und beim Holzmachen für den Ofen sind die kleineren Hobbygeräte.

22.10.2015

Der November kann für Pflanzen empfindlich kalt werden. Gärtner müssen sie deshalb ins Winterquartier bringen oder schützen. Doch das ist nicht das einzige, was sie in dem Monat erledigen müssen.

22.10.2015
Anzeige