Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gummifluss an Zierkirschen deutet auf zu feuchten Boden hin

Freizeit Gummifluss an Zierkirschen deutet auf zu feuchten Boden hin

Dunkel darf es nicht werden: Wenn Zierkirschen braunen Saft verlieren, sieht es nicht gut aus für die Pflanze. Der Hobbygärtner muss nachsteuern.

Voriger Artikel
Kompost im Garten umsetzen
Nächster Artikel
Wasser im Übertopf der Zimmerpflanze entfernen

Zierkirschen gedeihen mit der richtigen Feuchtigkeit gut.

Quelle: Ina Fassbender

Offenburg. Verlieren Zierkirschen hellbraunen, sehr harzhaltigen Saft, kann das auf einen feuchten bis Nässe aufstauenden Boden hindeuten. Diesen vertragen die Gehölze nicht gut, erklären die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten" (Ausgabe Januar 2017). Man spricht hier vom Gummifluss.

Was tun? Hobbygärtner sollten bei diesen Gehölzen auf einen Rückschnitt im Winter verzichten, und die Rinde vor Frost schützen, der Risse verursachen kann. Das gelingt mit Matten oder einem Kalkanstrich. Als wichtigste Maßnahme sollte der Boden verbessert werden, indem man Sand zur Auflockerung einarbeitet. Organischer Dünger und Algenkalk päppeln den Baum wieder auf.

Allerdings betonen die Experten, dass auch Schädlinge und Krankheiten Ursachen des Gummiflusses sein können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr