Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Kübelpflanzen sechs bis acht Wochen nach Umtopfen düngen
Mehr Garten Aktuelles Kübelpflanzen sechs bis acht Wochen nach Umtopfen düngen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 06.03.2018
Nach dem Umtopfen einer Kübelpflanze sollte sie gedüngt werden. Quelle: Andrea Warnecke
Anzeige
Veitshöchheim

Gartenpflanzen, die im Kübel wachsen, sollten alle paar Jahre in einen neuen Topf kommen. Da die frische Erde erst mal ausreichend Nährstoffe bereitstellt, sollten die Pflanzen erst nach rund sechs bis acht Wochen extra gedüngt werden, rät die Bayerische Gartenakademie.

Es eignet sich ein Substrat speziell für Kübelpflanzen, das grobe und strukturstabile Bestandteile wie Lavasplitt und gebrochene Tonkugeln enthält. Die Erde bleibt damit über mehrere Jahre locker und luftig und sackt nicht in sich zusammen.

Extra-Tipp: Beim Umtopfen sollte der Hobbygärtner alte und kranke Wurzeln entfernen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rosa, gelb, rot, weiß, violett - Ranunkel sind farbenfrohe Flühblüher. Bevor sie in den Garten kommen, eignen sich die Blumen auch zur Dekoration von Innenräumen. Hier sollte jedoch der Standort stimmen.

05.03.2018

Wühlmäuse lassen sich am besten am Frühjahrsanfang bekämpfen, da sie dann Hunger leiden und Fallen besser annehmen. Allerdings müssen Hobbygärtner sicher sein, dass sie diese Tiere jagen - denn Maulwürfe leben in ähnlichen Gängen. Und die stehen unter Naturschutz.

02.03.2018

Es juckt in den Fingern! Wenn im März und April die ersten warmen Sonnenstrahlen scheinen und die Frühblüher ihre Triebe aus der Erde stecken, kann die Gartenarbeit endlich wieder losgehen. Zunächst sind es vor allem Pflegemaßnahmen, die Hobbygärtner angehen sollten.

01.03.2018
Anzeige