Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Laubfall schützt Bäume im Winter vor dem Verdursten
Mehr Garten Aktuelles Laubfall schützt Bäume im Winter vor dem Verdursten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 09.10.2015
Wenn im Herbst die Bäume ihren Blättern wichtige Nährstoffe entziehen, verlieren diese ihre grüne Farbe. Quelle: BdB
Anzeige
Berlin

Das im Herbst gelbe oder rote Laub vieler Bäume und Stauden kommt besonders gut zur Geltung, wenn es neben Immergrünen steht. Darauf weist der Bund deutscher Baumschulen in Berlin hin. Denn ihre weiterhin grünen Blätter bilden einen schönen Kontrast.

Bäume werfen im Herbst ihre Blätter ab, um sich zu schützen. Vor Kälte, aber auch vor dem Verdursten. Denn mit den Blättern betreiben die Gehölze die sogenannte Photosynthese, ihre Energieerzeugung. Dafür benötigen sie viel Wasser, das die Wurzeln aus dem Boden ziehen. Bei gefrorenem Boden im Winter ist die Wasserversorgung aber natürlich unterbrochen. Daher werfen die Bäume im Herbst die Blätter ab, fahren ihren Kreislauf herunter und ruhen den Winter über.

Bevor die Bäume aber ihr Laub abwerfen, entziehen sie den Blättern noch wichtige Nährstoffe, unter anderem Chlorophyll. Dieser Stoff ist dafür verantwortlich, dass die Blätter grün sind. Geht er nun verloren, können sich Farbstoffe zeigen, die sonst vom Grün überlagert sind: Anthocyane sorgen etwa für rotes Laub, Karotinoide für gelbes. Das Farbenspiel und der Laubfall brauchen aber eine Initialzündung: Witterungsänderungen im Übergang vom Sommer zum Herbst mit niedrigeren Temperaturen in der Nacht und hohen am Tag sowie intensive Sonneneinstrahlung.

Die Palette der Stauden und Bäume, die sich im Herbst bunt einfärben, ist groß: Verschiedene Ahornarten werden rotorange bis feurig-rot, die Felsenbirne färbt ihre Blätter intensiv gelb bis rot ein. Auch Berberitze, Hartriegel, Perückenstrauch, Zaubernuss, Amberbaum und Wilder Wein tun sich mit ihren Farben hervor, nennt die Niedersächsische Gartenakademie einige Beispiele. Eine Liste mit laubfärbenden Pflanzen gibt es online (www.lwk-niedersachsen.de).

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die bunten Blätter fallen im Herbst von den Bäumen. Statt sich über das Laub zu ärgern, können Gärtner es für den Kompost verwenden. Und das ist nicht der einzige Grund, warum ein Kompost im Herbst besonders praktisch ist.

09.10.2015

Hobbygärtner sorgen sich oft darum, dass im Herbst alles verblüht und abstirbt. Tut es auch - aber erst nach einem fulminanten Abschluss. Nicht nur die Blätter an den Bäumen sind jetzt ein Hingucker. Auch im Beet legen einige Stauden noch mal richtig los.

09.10.2015

Pflanzen haben manchmal seltsame Eigenschaften. So wirkt sich bei der Bauernhortensie die Zusammensetzung des Bodens auf die Blütenfarbe aus. Und das in einem wahrlich ungewöhnlichen Wechsel.

09.10.2015
Anzeige