Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Muss das Gemüsebeet täglich gegossen werden?
Mehr Garten Aktuelles Muss das Gemüsebeet täglich gegossen werden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 15.06.2017
Das Beet muss nicht gleich gegossen werden, sobald der Boden trocken ist. In Hitzeperioden entwickeln die Pflanzen sogar eine beständigere Wasserspeicherung. Foto: Franziska Gabbert
Anzeige
Berlin

Ist der Boden an der Oberfläche trocken, wird gegossen - so machen es die meisten im Sommer. Und geben dann lieber ein paar Mal am Tag ein Schlückchen. Doch das kann ein Fehler sein.

Bei hohen Temperaturen verdunstet gegossenes Wasser direkt - und zwar schneller, als es die Pflanze aufnehmen kann. Gibt man den Pflanzen im Beet täglich 2 Liter pro Quadratmeter, verdunstet gut 1 Liter davon, erklärt die Bayerische Gartenakademie.

Was raten die Experten also? Hobbygärtner sollten besser 14 Liter pro Woche an einem einzigen Tag im Beet vergießen. Und zwar verteilt auf mehrere Stunden, so dass das Wasser genügend Zeit bekommt, einzusickern.

Diese Meinung teilt auch die Königliche Gartenakademie in Berlin. Besser nur gießen, wenn die Pflanzen im Beet auch wirklich schlappmachen, lautet der Rat. Denn dann ist das Grün gezwungen, tiefere Wurzeln zu entwickeln - und sich selbst auch ein wenig mit Wasser zu versorgen. Gerade in Hitzeperioden sichert das eher ihr Überleben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein echter Exot mit vertrautem Antlitz im eigenen Garten: Das spanische Gänseblümchen. Garten-Experten erklären, wie die Pflanzen am besten zur Geltung kommen.

15.06.2017

Kleingärten sind längst nicht mehr Spießerhochburgen. Gartenzwerge auf sorgfältig gemähten Rasen, exakt gestutzte Hecken und Vereinstümelei gibt es zwar noch, doch das Bild wandelt sich.

09.06.2017

Sommerhitze hilft Schädlingen: Denn viele Pflanzenschutzmittel können dann nicht mehr ihre volle Wirkung entfalten. Deshalb müssen Hobbygärtner abwägen, ob sie früh am Morgen oder eher am Abend Schädlinge bekämpfen. Beides hat seine Tücken.

09.06.2017
Anzeige