Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Tomaten mit einem Regenschirm vor Feuchtigkeit schützen
Mehr Garten Aktuelles Tomaten mit einem Regenschirm vor Feuchtigkeit schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 15.05.2018
Mit einem selbst gebauten Regenschutz lässt sich die Gemüsepflanze besser vor Pilzkrankheiten schützen. Quelle: www.diy-academy.eu
Anzeige
Köln

Tomaten vertragen Regen schlecht. Werden die Blätter nass und trocknen schlecht ab, kann sich Braun- und Krautfäule entwickeln.

Die Pilzkrankheiten bilden schwarz-braune Flecken an den Blättern und Früchten. Beim Gießen sollte daher nicht von oben auf die Pflanze gegossen werden. Außerdem lässt viel Regen im Sommer die Früchte platzen, was wiederum Fäule nach sich zieht. Am besten ist es daher, die Pflanzen unter ein Dach oder in ein Gewächshaus zu setzen.

Für alle, die dazu nicht die Möglichkeit haben, hat die DIY Academy einen Tipp: einen langen und stabilen Stab neben die Staude in den Boden stecken und oberhalb der Pflanze daran einen durchsichtigen Regenschirm festbinden. Am besten ist es, wenn der Stab so lang ist, dass die Höhe des Gestells dem Wachstum der Staude angepasst werden kann.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Calla bringt Farbe ins Wohnzimmer. Die Pflanze hat auffällige Blüten in Kelchform und stammt aus Sumpfgebieten im Süden Afrikas. Sie verlangt daher nach viel Wasser.

14.05.2018

Ein Blumenstrauß gilt als klassisches Geschenk zum Muttertag. Eine besondere Variante ist dabei ein vom Wiesenrand gepflücktes Allerlei. Dabei gilt es jedoch einige Dinge zu beachten.

11.05.2018

Petunien schmücken im Sommer zahlreiche Balkone und Gärten. Vor allem ihre farbenfrohen Blüten machen die Pflanze zu einem beliebten Kandidaten in Beet oder Blumenkasten. Um die Farbpracht zu erhalten, ist jedoch vorsichtiges Gießen gefragt.

11.05.2018
Anzeige