Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wasser im Übertopf der Zimmerpflanze entfernen

Immobilien Wasser im Übertopf der Zimmerpflanze entfernen

Nicht zu viel Wasser: Zimmerpflanzen sollten im Winter nicht in Flüssigkeit ertränkt werden. Sonst drohen dunkle Flecken oder sogar der Tod der Pflanze.

Voriger Artikel
Gummifluss an Zierkirschen deutet auf zu feuchten Boden hin
Nächster Artikel
Immergrüne Gehölze in größere Balkonkästen setzen

Zimmerpflanzen wie den Weihnachtskaktus sollte man im Winter mit eher wenig Wasser gießen.

Quelle: Andrea Warnecke

Dresden-Pillnitz. Zimmerpflanzen brauchen in den Wintermonaten meist nur wenig Wasser. Für einen 12 Zentimeter großen Blumentopf sind pro Bewässerungsdurchgang 50 bis 100 Millimeter ausreichend, informiert die Sächsische Gartenakademie.

Denn in der Regel stehen

Zimmerpflanzen nicht gerne mit den Füßen im Wasser. Gerade bei Topfpflanzen ist es ratsam, zehn Minuten nach dem Gießen das angesammelte Wasser aus dem Übertopf oder dem Untersetzer zu entfernen. Sonst kann es zu dunklen Blattflecken, abfallenden Blättern oder zur Wurzelfäule kommen - im schlimmsten Fall sterben die Pflanzen ab

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr