Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Umwelt Raumspray aus Freesien selbst herstellen
Mehr Garten Umwelt Raumspray aus Freesien selbst herstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:15 23.02.2018
Die Blüten der Freesien entwickeln einen feinen Duft von leicht süßlich bis fein pfeffrig. Quelle: Tollwasblumenmachen.de
Essen

Freesien duften je nach Variante leicht süßlich bis fein pfeffrig. Das Parfüm lässt sich einfangen und für das Haus als Raumspray nutzen.

Dafür die Blütenblätter abpflücken und in kleine Stücke schneiden. Diese auf den Boden eines Gefäßes legen und so viel kochendes Wasser darübergießen, dass die Blätter fast bedeckt sind, erklärt das Blumenbüro in Essen. Das Wasser eine halbe Stunde ziehen lassen, dann die Blütenblätter durch einen Kaffeefilter abseien.

Das gefilterte Duftwasser nun in ein Fläschchen mit Zerstäuber geben, dieses mit Datum versehen in den Kühlschrank geben. Darin bleibt das Duftwasser zwei Wochen lang haltbar.

Alternativ lässt sich die Freesie als Ganzes in Blumensträußen verwenden. Das Blumenbüro rät etwa zur Kombination mit anderen Frühlingsblüten wie Nelke, Calla und Gerbera. Dazu passt leichtes Grün, etwa vom Asparagus oder Dill.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Katholiken bringen zur Weihe am Palmsonntag traditionell einen "Palmwedel" mit. In Deutschland sind das meist Weidenkätzchen. Doch die Zweige dürfen nicht von Sträuchern aus der freien Natur abgeschnitten werden.

16.02.2018

Wer zur falschen Jahreszeit die Gartenhecke zu stark beschneidet, kann der heimischen Tierwelt enormen Schaden zufügen. Es gilt daher, gesetzliche Fristen einzuhalten. Viel Zeit bleibt nicht mehr.

09.02.2018

Es sind winzig kleine Teile - Mikroplastik in Kosmetika ist manchmal nicht auf den ersten Blick erkennbar. Klar ist, dass es der Umwelt schadet. Wer darauf verzichten möchte, sollte die Stoffe auf den Inhaltslisten identifizieren können.

02.02.2018