Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Bekommt man von Plätzchenteig Bauchschmerzen?
Mehr Gesundheit Aktuelles
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
05:08 28.10.2015
Teig mit Backtriebmitteln, wie Hefe oder Backpulver, kann durchaus Bauchschmerzen hervorrufen, wenn er ungebacken verzehrt wird. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
Anzeige
Hannover

In der heimischen Weihnachtsbäckerei kommt der Plätzchenteig oft nicht nur in den Ofen - ein gewisser Teil landet meist gleich im Magen des Bäckers. "Hör auf zu naschen - von rohem Teig bekommt man Bauchweh!" muss sich manch einer dann anhören. Aber stimmt das eigentlich?

Jein, sagt Katharina Stapel von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, Sektion Niedersachsen. "Roher Keksteig kann dann zum Problem werden, sobald er Backtriebmittel, wie Hefe oder Backpulver enthält", sagt Stapel. Diese lockern zwar den Teig, produzieren aber Kohlendioxid. "Das Gas gelangt in den Magen-Darmtrakt und kann so zu Bauchschmerzen und Blähungen führen. Außer einem unguten Gefühl ist weiter aber nichts zu erwarten."

Immerhin: In Plätzchenteig gehören gerade Hefe aber auch Backpulver eher selten - Vorsicht ist also eher bei Kuchen- oder Brotteig geboten. Manche machen sich auch Gedanken, wenn rohe Eier im Teig sind - wegen der Gefahr einer Salmonelleninfektion. Deshalb sollte man immer nur ganz frische Eier verwenden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wir sehen, hören, riechen, fühlen: Ununterbrochen sammeln die Sinne Informationen. Manche Menschen nehmen besonders intensiv wahr. Das ist manchmal ganz praktisch - und manchmal einfach nur noch zu viel.

28.10.2015

Vor allem junge Frauen vertrauen auf die Pille. Manche vertragen sie aber nicht oder wollen ihren Zyklus nicht von künstlichen Hormonen kontrollieren lassen. Welche Alternativen gibt es, und wie sicher sind diese Methoden?

28.10.2015

Jemanden "zu Tode erschrecken" macht an Halloween großen Spaß. Natürlich droht einem Gesunden eigentlich keine Gefahr. Trotzdem ist bei Angst und Schrecken im Körper einiges los.

28.10.2015
Anzeige