Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
Mühe beim Unterdrücken: Woran man eine Zwangsstörung erkennt

Gesundheit Mühe beim Unterdrücken: Woran man eine Zwangsstörung erkennt

Ist die Kaffeemaschine aus und die Tür richtig abgeschlossen? Kurz zu überprüfen, ob man etwas vergessen hat, ist sicher nicht schädlich, im Gegenteil. Doch ab wann werden Handlungen zum Zwang?

Voriger Artikel
Ritalin für Erwachsene: Wenn der Vorhang verschwindet
Nächster Artikel
Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit

Putzzwang: Auch Saubermachen kann zu einem Zwang werden.

Quelle: Tobias Hase/dpa

Köln. Jeder überprüft mal, ob er die Tür wirklich abgeschlossen hat, und die meisten waschen sich wohl ein paar Mal am Tag die Hände. Solche Handlungen können aber auch zwanghaft werden.

Das ist der Fall, wenn man sie kaum mehr unterdrücken kann. Versucht der Betroffene es, wird er zum Beispiel unruhig, angespannt oder bekommt Angst, erklärt das

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG).

Zu den typischen Zwangsgedanken gehört neben der Angst, Dinge zu vergessen, oder der Angst vor Keimen, das Zählen zum Beispiel bis 20 oder ein Ordnungszwang, bei dem Dinge auf eine ganz bestimmte Art und Weise angeordnet sein müssen.

Betroffene können in einer Therapie lernen, ihre Zwangsgedanken ein Stück weit zu kontrollieren, so dass sie ihr Leben nicht mehr so einschränken. Auch der Austausch in einer Selbsthilfegruppe hilft manchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Gesundheitsabo der LVZ

Fit und gesund durch den Alltag.

Die große Gesundheitsserie ab 3. März 2018!

Lesen Sie zwei Wochen lang  die LVZ, DAZ, OAZ oder OVZ kostenlos  und erfahren wie sich Ernährung, Bewegung und Medizin auf Ihre Gesundheit auswirken und was Sie für sich tun können. mehr

Veranstaltungen

Lachen bis der Arzt kommt – LVZ-Sondervorstellung

Zu Gast im Kabarett Leipziger Funzel
Eine Veranstaltung der Gesundheitsserie "Fit & Gesund"
Datum: Montag, 5. März 2018
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 13,90 Euro (11,90 Euro für Abonnenten mit AboPlus-Vorteil)

Tickets erhalten Sie bei der Ticketgalerie im LVZ-Foyer (Peterssteinweg 19) und im Barthels Hof (Hainstraße 1), in allen LVZ-Geschäftsstellen, unter www.ticketgalerie.de und an der Tickethotline 0800 2181-050.

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Dort sprach die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst. Einen Rückblick mit Fotos und Video gibt es hier. mehr