Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Nur natürliche Zähne lassen sich aufhellen
Mehr Gesundheit Aktuelles
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
10:58 12.04.2018
Vor einer Zahnaufhellung steht immer eine gründliche Untersuchung der Zähne an. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert
Anzeige
Köln

Wer in eine Zahnaufhellung investiert hat, sollte möglichst nicht rauchen und nur wenig Kaffee, Tee oder Rotwein trinken. Darauf weist die Initiative Pro Dente hin. Auf diese Weise hält das Ergebnis des sogenannten Bleachings länger an.

Generell lassen sich nur natürliche Zähne aufhellen. Auch bei wurzelbehandelten Zähne funktioniere das Verfahren. Da die Zähne für das

Bleaching frei von Karies und Parodontitis sein müssen, ist eine gründliche Untersuchung vorab unbedingt notwendig, betont die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen auf ihrem

Informationsportal.

Die Kosten für ein Bleaching beim Zahnarzt betragen demnach zwischen 300 und 700 Euro. Da der Patient die Behandlung selbst bezahlen muss, sollte er sich vom Zahnarzt genau erklären lassen, welche Kosten auf ihn zukommen. Alternativ kann auch eine professionelle Zahnreinigung einen aufhellenden Effekt haben, erklärt Pro Dente.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer Medikamente zu sich nimmt, bekommt meistens von seinem Arzt feste Zeiten dafür verordnet. Aber was bedeuten diese Angaben eigentlich? Gibt es feste Regeln?

12.04.2018

Wer ein psychisches Leiden hat, braucht in Deutschland viel Geduld. Kassenpatienten warten ohne akute Notlage oft mehrere Monate, bis sie einen Behandlungsplatz bekommen.

11.04.2018

Mehr als 100 000 Mal führen Chirurgen jährlich in Deutschland Eingriffe wegen einer Blinddarmentzündung durch. Doch nach neuesten Erkenntnissen muss nicht jedes Kind unmittelbar unters Messer. Können Antibiotika allein helfen?

11.04.2018
Anzeige