Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles So kommt man gesund durch den heißen Sommer
Mehr Gesundheit Aktuelles So kommt man gesund durch den heißen Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
15:50 30.07.2018
Für Menschen mit Schuppenflechte oder Narben ist ein ausreichender Sonnenschutz besonders wichtig. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
Anzeige

Bei großer Hitze einen Liter Wasser zusätzlich trinken

Vor allem ältere Menschen sollten bei Hitze auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr achten. Häufig komme mit dem Alter das Durstgefühl abhanden, warnt Prof. Peter Sefrin, Bundesarzt beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). Da man bei hohen Temperaturen mehr schwitzt als üblich, werde noch mehr Flüssigkeit ausgeschieden. Sefrin rät generell, bei Hitze einen Liter mehr zu trinken als normalerweise, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Sonnenbrand kann Schuppenflechte verschlimmern

Manche Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis) empfinden einen entspannten Urlaub in einem sonnigen Gebiet als wohltuend - auch für ihre Krankheit. Sie sollten dennoch unbedingt auf ausreichenden Sonnenschutz achten. Ein Sonnenbrand kann nämlich einen Psoriasis-Schub auslösen, warnt der Deutsche Psoriasis Bund in der Zeitschrift "PSO" (Ausgabe 3/2018). Die Experten empfehlen Sonnencreme mit Faktor 50 oder 50 plus zu verwenden. Da Sonne und das Baden im Pool oder Meer die Haut belasten, müssen Betroffene sie zudem besonders gut mit rückfettenden Produkten pflegen.

Narben besonders gut vor Sonne schützen

Frische Narben dürfen nicht der Sonne ausgesetzt werden. Die UV-Strahlen stören die Reparaturmechanismen der Haut, heißt es in der Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe 7/2018). Die Narbe wird zudem schnell dunkel. Ältere Narben schützt man am besten mit einem hohen Lichtschutzfaktor, da sie empfindlich bleiben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kinder reden ganz ungeniert mit sich selbst. Sie plappern einfach drauf los und verarbeiten so die Dinge, die sie am Tag erlebt haben. Doch wie ist es bei Erwachsenen? Sind Selbstgespräche vielleicht sogar ein Anzeichen für psychische Probleme?

30.07.2018

Im Hochsommer schwirren sie wieder um die Teller und Gläser herum: Wespen können ganz schön lästig werden. Trotzdem darf man sie nicht einfach tot schlagen. Eine Expertin erklärt, wie man sich schützt - und was nach einem Stich zu tun ist.

27.07.2018

Gleißendes Licht, Eis und Flüssigkeitsverlust können Kopfschmerzen verursachen. Vor allem, wer ohnehin schon öfter damit zu kämpfen hat, sollte sich wappnen.

27.07.2018
Anzeige