Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lifestyle Warum man Tages- und Nachtpflege braucht
Mehr Lifestyle Warum man Tages- und Nachtpflege braucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 15.02.2018
Tagescremes enthalten meist Antioxidantien, die die Haut schützen. Quelle: Monique Wüstenhagen
Hamburg

Morgens diese Creme, abends jene: Warum sollte man zwei verschiedene Tiegel kaufen? Reicht eine denn nicht aus?

"Tagespflegen und Nachtpflegen haben unterschiedliche Aufgaben, die mit dem Biorhythmus der Haut zusammen hängen", erklärt Susanne M. Dethlefs, Dozentin an der Hamburger Berufsfachschule für Kosmetik. Sie rät, darauf zu achten, dass eine Tagespflege einen UV-Schutz beinhaltet.

Sie sollte außerdem die Haut vor Umwelteinflüssen schützen und eine gute Make-up-Unterlage sein, ergänzt Dethlefs. "Meist enthalten Tagespflegen Antioxidantien, die die Haut vor Freien Radikalen schützen, und die Hautbarriere stärkende Lipide."

Im Schlaf regeneriert sich die Haut und repariert Schäden, die am Tage entstanden sind, erläutert die Expertin. "Deshalb sollte man eine Nachtpflege verwenden, die die Regenerationsphase mit Wirkstoffen unterstützt und hilft, Collagen aufzubauen." Sie ergänzt: "Meist sind Nachtpflegen etwas reichhaltiger als Tagespflegen, aber nicht immer."

Wer sparen und nur eine einzige Creme kaufen möchte, dem empfiehlt Dethlefs Nachtpflege zur Anwendung für Tag und Nacht. Tagescreme sei nicht empfehlenswert, "da UV-Schutz in der Nacht nichts auf dem Gesicht zu suchen hat", führt die Kosmetikdozentin aus. "Dann wäre es aber wichtig, den UV-Schutz am Tage durch ein Make-up mit Lichtschutzfaktor (LFS) zu ergänzen, denn ohne UV-Schutz am Tage altert die Haut schneller."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die New Yorker Modewoche verabschiedet sich mit Glanz und Glitter: Metallic-Effekte sind auch im kommenden Winter ein Hingucker. Gleichzeitig setzen die Modehäuser auf Pink als Power-Farbe für starke Frauen. An #MeToo kommt aber auch die Fashion Week nicht ganz vorbei.

14.02.2018

Gute Funktionskleidung kann Wärme und Kälte absorbieren - und auch halten. Um das zu erreichen, wurde bisher ausschließlich mit synthetischen Fasern gearbeitet. Die Kombination mit natürlichen Materialien ist ein neuer Trend.

13.02.2018

Es kommt selten vor, dass sich so viele Modedesigner auf ein Element festlegen - aber auf den Schauen in New York für das Frühjahr und den Sommer 2018 verzichtete kaum einer auf die Bluse, die eine Schulter freilegt. Asymmetrie ist der Schnitt der Saison für Frauen.

12.02.2018