Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles AVM veröffentlicht Update Fritz OS 7
Mehr Multimedia Aktuelles AVM veröffentlicht Update Fritz OS 7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 24.07.2018
Für ältere Modelle, wie den Fritzbox-Router 7490, wird Fritz OS 7 später zur Verfügung gestellt. Das kostenlose Update kann über die Einstellungen der Fritzbox abgerufen werden. Quelle: Andrea Warnecke
Berlin

Fritz OS 7 bringt zahlreiche neue Funktionen auf jüngere Fritzbox-Router. Dazu gehören unter anderem eine verbesserte Mesh-Funktion im WLAN-Netz.

Verbundene Geräte werden nun einfacher über das jeweils bessere Funkband angesteuert - das soll für stabilere WLAN-Verbindungen sorgen. Bei Modellen wie der Fritzbox 7590 und 7580 wird außerdem die Funkkanal-Bandbreite verdoppelt, was auch für flottere Verbindungen sorgen soll.

Nutzer von Repeatern und Zugangspunkten über WLAN, LAN oder Powerline können ihre Zusatzhardware mit Fritz OS 7 nun auch automatisch updaten lassen - der Einzelschritt pro Gerät entfällt bei aktivierten automatischen Updates der Fritzbox. Durch die Unterstützung des DECT-HAN-FUN-Protokolls können nun auch alle anderen Smart-Home-Geräte, die mit diesem Standard arbeiten, mit einer Fritzbox verbunden werden.

Zunächst erhalten die Modelle 7590 und 7580 das Update, andere Modelle wie die Fritzbox 7490 folgen nach Angaben von AVM später. Das Update ist kostenlos und kann über die Einstellungen der Fritzbox abgerufen werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch wenn es für den erhofften Traumjob ist: Sensible Informationen wie die Bankverbindung oder Fotos vom Personalausweis verschickt man nicht per Mail. Spätestens wenn ein vermeintlicher Arbeitgeber in spe zum Video-Ident-Verfahren bittet, sollten die Alarmglocken schrillen.

24.07.2018

Bei einem Unfall können sie wertvolle Beweise liefern: sogenannte Dashcams, die an der Windschutzscheibe im Auto befestigt werden und das Verkehrsgeschehen mitfilmen. Auch das Smartphone lässt sich zur Dashcam umrüsten.

24.07.2018

Noch schärfere Fotos mit dem Handy: Sony will im September die ersten Muster eines neuen Bildsensors mit 48 Megapixel auf den Markt bringen. Erste Smartphones damit könnten 2019 im Handel sein.

23.07.2018