Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles "Bild ansehen"-Button verschwindet aus Googles Bildersuche
Mehr Multimedia Aktuelles "Bild ansehen"-Button verschwindet aus Googles Bildersuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 21.02.2018
Die praktische Funktion «Bild ansehen» in der Google-Bildersuche hat das Unternehmen abgeschafft. Quelle: Matthias Balk
Anzeige
Hannover

Googles Bildersuche ist um eine Funktion ärmer. Der "Bilder ansehen"-Button ist verschwunden - er zeigte ein gefundenes Bild direkt in einer Einzelansicht an. Grund ist offenbar ein Abkommen zwischen Google und der Bildagentur Getty, meldet

"heise online".

Wie auch Google-Mitarbeiter

Danny Sullivan via Twitter schreibt, sei Teil der Einigung die Abschaffung des bei Nutzern beliebten und bei Rechteinhabern kritisierten "Bild ansehen"-Buttons.

Die Funktion war seit Einführung von Googles neuer Bildersuche im Februar 2017 (Deutschlandstart) umstritten. Neben einer großformatigen Ansicht erhielten Nutzer hier auch einen direkten Link zum Bild und konnten es ansehen, ohne dafür auf die Webseite zu gelangen.

Googles Bildersuche ist ohne den Button aber weiterhin ein mächtiges Werkzeug. Die Bilder werden weiterhin als Übersicht angezeigt und können per Klick - nun auf der Originalwebseite - aufgerufen werden. Auch ein Teilen mit wenigen Klicks ist weiter möglich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu verdecken, um damit die Gefahr des Ausspähens zu verhindern.

11.03.2018
Aktuelles Sicherheitslücke droht - Chrome-Browser jetzt updaten

Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update durchführen.

19.02.2018

Bei der Produktsuche im Netz steuern viele Anwender nicht Google, sondern Amazon an. Manche Hersteller wollen dort aber nicht erscheinen, weil sie sich andere Vertriebswege suchen. In zwei Streitfälle vor dem BGH ist Amazon jetzt weitgehend erfolgreich.

19.02.2018
Anzeige