Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Elektronik vor Sonnenlicht und Hitze schützen
Mehr Multimedia Aktuelles Elektronik vor Sonnenlicht und Hitze schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 29.05.2018
Elektronikgeräte wie Smartphones setzt man besser nicht zu viel direktem Sonnenlicht und Hitze aus, sonst können sie Schaden nehmen. Quelle: Christin Klose
Anzeige
Nürnberg

Direktes Sonnenlicht und große Hitze schaden elektronischen Geräten. Im besten Fall reicht es aus, ein zu heiß gewordenes Gerät abkühlen zu lassen - und es funktioniert wieder.

Zu große Erwärmung kann allerdings zu Schäden an Bauteilen wie zum Beispiel dem Display und dem Akku sowie an Lötstellen führen, warnt der Tüv Rheinland. Schlimmstenfalls droht bei größeren Beschädigungen des Energiespeichers ein Akkubrand.

Deswegen gehören Smartphone, Tablet und Co. mindestens in den Schatten, besser aber bleiben sie in Tasche und Rucksack oder gleich im Haus. Auch im heißen Auto sollte man keine elektronischen Geräte lassen. Hier steigt die Temperatur im Sommer leicht auf 60 bis 70 Grad an. Dann kann es auch ohne direkte Sonneneinstrahlung zu Schäden kommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Chatten mit der Enkelin, eine Online-Überweisung oder eine Mail an die Vereinsfreunde: Smartphones und Computer bereichern auch den Alltag Älterer - keine Frage. Aber was für ein Rechner oder welches Mobilgerät ist das Richtige?

29.05.2018

Vevos Versuch mit Youtube in Konkurrenz zu treten, ist offenbar gescheitert. Das Unternehmen gibt seine eigene Homepage auf und will Musikvideos künftig nur noch über andere Plattformen verbreiten.

29.05.2018

US-Strafverfolgungsbehörden beschäftigt derzeit die Malware VPNFilter. Das FBI empfiehlt Internetnutzern, ihren Router neu zu starten. Auch deutsche Nutzer sollten sich auf diese Weise schützen.

28.05.2018
Anzeige