Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Freemessage: 1&1 startet eigenen Messenger-Dienst
Mehr Multimedia Aktuelles Freemessage: 1&1 startet eigenen Messenger-Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 30.09.2016
1&1 führt einen kostenlosen Messenger ein, mit dem sich in Echtzeit verschlüsselt kommunzieren lässt. Quelle: Andre Warnecke
Anzeige
Berlin

Mit

Freemessage hat der Internetdienstanbieter 1&1 ein eigenes Messenger-Angebot gestartet. Kunden der Mail-Töchter Web.de und GMX können den Dienst mit voll verschlüsselter Kommunikation innerhalb der jeweiligen E-Mail-App nutzen.

Das kostenlose Freemessage steht aber auch als Einzelanwendung für iOS und Android bereit. Die Anmeldung läuft über die Mobilfunknummer. Zugestellt werden den Angaben zufolge auch Nachrichten an Kontakte aus dem Adressbuch, die kein Freemessage installiert haben - und zwar als kostenlose SMS. 1&1 wirbt damit, dass eine Security-Firma den Quellcode des neuen Dienstes bereits untersucht und dessen

Sicherheit bestätigt habe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 12-Megapixel-Kamera hebt ab: Die Drohne Mavic Pro von DJI liefert Filmaufnahmen in UHD-Qualität, und das im Umkreis von sieben Kilometern. Um es gut verstauen zu können, lässt sich das Gerät auf Taschenformat schrumpfen.

29.09.2016

Assistenten, Ärzte und Journalisten brauchen oft Diktiergeräte. Doch auch für Privatpersonen gibt es viele Gründe, das gesprochene Wort zu archivieren. Mit Smartphones gelingt das ausgezeichnet. Das richtige Zubehör steigert die Aufnahme-Qualität deutlich.

29.09.2016

Weibliche Experten gesucht? Die Webseite "speakerinnen.org" hilft weiter. Frauen mit Expertise können sich hier auch registrieren.

29.09.2016
Anzeige