Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Gebrauchte Notebooks und PCs: Spezialhändler sind erste Wahl
Mehr Multimedia Aktuelles Gebrauchte Notebooks und PCs: Spezialhändler sind erste Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 16.03.2018
Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man gebrauchte Laptops und PCs besser bei einem Spezialhändler erwerben. Quelle: Silas Stein
Anzeige
Hannover

Gebrauchte Rechner von privat zu kaufen, lohnt kaum. Denn dann gibt es keine Gewährleistung, und Käufer gehen mit Verschleißteilen wie der Festplatte, dem Akku bei Notebooks oder einem vielleicht übertakteten Prozessor bei Desktop-PCs ein Risiko ein.

Ohnehin sollten Anwender ihre Daten keiner gebrauchten Festplatte anvertrauen. Hier kommen spezielle Händler ins Spiel, die Secondhand-PCs und -Notebooks in großer Auswahl anbieten. Meist handelt es sich dabei um abgeschriebene Office-Geräte, die wiederaufbereitet werden, berichtet das "c't"-Fachmagazin (Ausgabe 6/18).

Die Geräte werden nicht nur gereinigt, es wird schon aus Datenschutzgründen eine neue Festplatte eingesetzt. Meist wird auch Windows 10 aufgespielt, und zwar mit einer sogenannter MAR-Lizenz für runderneuerte (refurbished) Rechner. Notebooks erhalten bei Bedarf neue Akkus oder Tastaturen. Auf das Gesamtpaket gibt es dann noch ein Jahr Gewährleistung. Unterm Strich sind Refurbished-Geräte oft sogar günstiger als Geräte von privat, bei denen man Komponenten nachträglich selbst austauscht.

Und noch ein Vorteil im Vergleich zum Kauf von privat: Verbraucher können bei den Händlern immer noch zwei Wochen lang vom Kauf zurücktreten, wenn sie das Gerät online bestellt haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Passwort-Code des iPhone kann mit Hilfe eines kleinen Tools entsperrt werden. Das Gerät trägt den Namen GrayKey und soll eine von Apple noch nicht entdeckte Software-Schwachstelle nutzen.

16.03.2018

Wegen der Ähnlichkeit zu seinem Vorgänger enttäuschte das Galaxy S9 bereits einige Erwartungen. Doch technische Entwicklungen fehlen nicht gänzlich. Vor allem eine verbesserte Kamera könnte viele Käufer überzeugen. Nun kommt Samsungs neues Smartphone in die Läden.

15.03.2018

Bei einem Notfall müssen Rettungskräfte schnell zur Stelle sein. Doch was ist, wenn Anrufer ihren Standort nicht nennen können? Moderne Smartphones können weit mehr als nur die 112 anrufen. Sie zeigen im Notfall genaue GPS-Koordinaten oder alarmieren die Angehörigen.

15.03.2018
Anzeige