Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Gehäufte Betrugsversuche bei Online-Kleinanzeigen
Mehr Multimedia Aktuelles Gehäufte Betrugsversuche bei Online-Kleinanzeigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 31.10.2018
Zurzeit versuchen Cyber-Kriminelle gehäuft, Verkäufer auf Online-Kleinanzeigenmärten hinters Licht zu führen. Quelle: Jens Büttner
Bonn

Verkäufer auf Online-Kleinanzeigenmärkten wie Ebay-Kleinanzeigen oder Facebook Marketplace müssen derzeit mit gehäuften Betrugsversuchen rechnen.

Dabei geht es insbesondere um Kontaktaufnahmen angeblicher Kaufinteressenten außerhalb der Plattformen, etwa per SMS oder Messenger-Nachricht, warnt das

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Ziel der Kriminellen sei es meist, den Verkäufer zum Versand der Ware ohne Bezahlung zu bewegen.

Ein Warnsignal sei fehlerhaftes Deutsch in den Nachrichten. Oft behaupten die Betrüger auch, bereits per Paypal oder Überweisung bezahlt zu haben und schicken dann gefälschte Zahlungsbestätigungen des Bezahldienstes oder von ausländischen Banken.

Hier empfehlen die Experten immer, alles kritisch auf Echtheit zu prüfen: Oft sei es möglich, die falschen Bestätigungen anhand von Beschreibungen von Vorgehensweisen zu enttarnen, die der jeweilige Zahlungsdienst gar nicht anbietet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange haben Apple-Fans auf eine neue Version des in die Jahre gekommenen MacBook Air gewartet. Nun ist sie da - mit aktualisierter Technik. Außerdem verabschiedet sich der Hersteller beim iPad Pro vom Lightning-Anschluss.

31.10.2018

Der chinesische Smartphone-Hersteller OnePlus hat sein Flaggschiff überarbeitet. Das vergleichsweise günstige 6T ist nun mit einem Fingerabdruck-Scanner und einem größeren Akku ausgestattet. Weitere Neuerungen im Überblick.

30.10.2018

Was haben Waschbär, Bagel und Mango gemeinsam? Sie sind im neuen iOS 12.1 als Emojis vertreten. Auch für Facetime-Nutzer hält Apple mit seinem Betriebssystem-Update Neuerungen bereit.

30.10.2018