Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Google zeigt neue vernetzte Lautsprecher

Technik Google zeigt neue vernetzte Lautsprecher

Neben neuen Smartphones hat Google auch neue smarte Lautsprecher präsentiert. Von Google Home gibt es zum Weihnachtsgeschäft eine Mini- und Max-Version. Google Home Max soll mit künstlicher Intelligenz dabei helfen, den Hifi-Sound an den jeweiligen Raum anzupassen.

Voriger Artikel
Sonos One kommt mit Alexa und Google Assistant
Nächster Artikel
Neue Firefox-Features: Screenshots machen, Tabs verschicken

Beim neuen Google Home Max liegt der Fokus auf gutem Klang. Dazu sind im Lautsprecher unter anderem zwei Tieftöner verbaut, per künstlicher Intelligenz soll der Ton optimal an die Umgebung angepasst werden.

Quelle: Google/dpa-tmn

Berlin. Google Home soll nicht nur praktisch werden, sondern auch gut klingen. Beim neuen Google Home Max handelt es sich um einen vernetzten Lautsprecher mit Fokus auf die Soundwiedergabe.

Im Inneren stecken zwei Tieftöner, Hochtöner und empfindliche Mikrofone. Sie sollen Sprachbefehle an den Google Assistant auch bei lauter Musik erkennen. Im Vergleich zum ersten Google Home spricht Google von der zwanzigfachen Ausgangsleistung.

../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171005-99-328070_large_4_3.jpg

Beim neuen Google Home Max liegt der Fokus auf gutem Klang. Dazu sind im Lautsprecher unter anderem zwei Tieftöner verbaut, per künstlicher Intelligenz soll der Ton optimal an die Umgebung angepasst werden.

Zur Bildergalerie

Per künstlicher Intelligenz soll der Google Home Max automatisch die beste Tonabstimmung für den Lautsprecher ermitteln. Smart Sound nennt Google diese Funktion, die Position und Umgebung des Geräts erkennt und den Ton entsprechend anpasst.

Google Home Max ist ab Dezember für rund 400 US-Dollar (ca. 340 Euro) in den USA verfügbar. Weitere Länder sollen folgen.

Google will seinen Sprachassistenten aber auch in kleinerer und vor allem günstigerer Form in die Häuser bringen. Möglich soll das der ab Ende Oktober verfügbare Google Home Mini machen. Mit einem Preis von rund 59 Euro ist das Gerät von der Größe eines Krapfens eine Kampfansage an Amazons Dot.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr