Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Handschriften von Bowie oder Lennon zum Download
Mehr Multimedia Aktuelles Handschriften von Bowie oder Lennon zum Download
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 10.04.2018
Eine Internetseite bietet die Möglichkeit, die Handschrift von Musikern wie David Bowie zu benutzen. Quelle: Maurizio Gambarini
Anzeige
Berlin

Für Fans von Bowie, Lennon und Cobain: Angehende

Songwriter können künftig an ihren Computern Schriftarten nutzen, die

den Handschriften berühmter und inzwischen verstorbener Musiker

nachempfunden sind.

Das Projekt "

Songwriters Fonts" bietet auf seiner

Internetseite neben Pop-Ikone David Bowie, Beatles-Sänger John Lennon

und Nirvana-Frontmann Kurt Cobain auch die Handschriften von Leonard

Cohen und Serge Gainsbourg an. Der Download ist kostenlos.

Die Schriftarten wurden den Angaben zufolge anhand von

"originalen, handgeschriebenen Briefen und Notizen" der Künstler

geschaffen. Sie können in Schreibprogramme wie Microsoft Word

integriert werden.

Man wolle Musiker inspirieren, heißt es auf der Seite des Projekts.

"Songtexte mit der Handschrift einflussreicher Texter zu schreiben,

hilft bei der Entwicklung der Vorstellungskraft."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aktuelles Vereinfachung für den Nutzer - Identitätsplattform Verimi geht an den Start

Nach dem Facebook-Skandal sind viele Internetnutzer um die Sicherheit ihrer Daten besorgt. Mit einer Identitätsplattform wollen deutsche Konzerne sensible Daten besser schützen und Anmeldeprozesse erleichtern.

10.04.2018

Wer sich einen neuen Windows-Rechner gekauft hat oder seine alte Kiste neu aufsetzt, steht vor der Aufgabe, die noch gähnend leere Festplatte mit Software zu bevölkern. Programme gibt es jede Menge. Die Kunst ist, die richtig wichtigen auszuwählen.

10.04.2018

Viele in die Jahre gekommenen Grafikkarten des Herstellers Nvidia werden künftig keine neuen Treiber und Funktionen mehr bekommen. Auch die Geforce Experience gibt es in neuer Version nur noch für 64-Bit-Systeme.

09.04.2018
Anzeige