Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Hasskommentare im Netz: Microsoft richtet Meldestelle ein
Mehr Multimedia Aktuelles Hasskommentare im Netz: Microsoft richtet Meldestelle ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:49 13.09.2016
Wegen der Anonymität des Internets trauen sich viele Menschen, Dinge zu schreiben, die sie nie sagen würden. Microsoft will Hasskommentare nun mit einem Meldeformular bekämpfen. Quelle: Jagadeesh Nv/Archiv
Anzeige
München

Microsoft hat ein

neues Formular zum Melden von Hasskommentaren eingerichtet. Die Anzeigen sollen dann mit Hinblick auf "Kontext und andere Faktoren" geprüft und gegebenenfalls gelöscht werden.

In dem Formular können Nutzer des Microsoft-Ökosystems aus Xbox, Skype, Outlook oder OneDrive Inhalte melden, die ihrer Ansicht nach andere aufgrund ihres Alters, Behinderungen, Geschlechts, Herkunft, Religion oder sexueller Identität diskriminieren.

Neben einem neuen Formular zur Anzeige beleidigender Inhalte gibt es aber auch ein Formular für Nutzer, die ihre Inhalte zu Unrecht gelöscht sehen. Ihnen wird damit die Möglichkeit zum

Einspruch gegeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Spritzer Wasser auf dem Tablet-Display? Handy ins Klo gefallen? Mit wasserfesten Geräten kein Problem, sagen die Hersteller. Doch egal ob Outdoor-Notebook oder wasserfester E-Reader: Ob das Gerät dicht bleibt, hängt auch vom Besitzer ab.

13.09.2016

Ein Knopfdruck, und schon ist das neue Waschmittel unterwegs. Wie praktisch! Amazons Dash Buttons werden von Verbraucherschützern aber kritisch gesehen. Was müssen Kunden über die Bestell-Knöpfe wissen?

05.09.2016

Auch bei Suchmaschinen gilt: Man sollte sich nicht immer für das Erstbeste entscheiden. Weiter oben landen häufig Treffer, für deren Platzierung Unternehmen bezahlt haben.

13.09.2016
Anzeige