Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Instagram: Angriff auf Snapchat mit neuen Funktionen
Mehr Multimedia Aktuelles Instagram: Angriff auf Snapchat mit neuen Funktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 13.09.2016
Instagram bietet nun neue Funktionen an und rückt damit näher an die App Snapchat heran. Quelle: Rolf Vennenbernd
Anzeige
Berlin

Die Foto-App Instagram hat ihr Angebot um die Funktion

"Stories" erweitert, die an den Konkurrenten Snapchat erinnert.

Nutzer können dabei Fotos und Video für eine Slideshow

zusammenstellen, wie das Unternehmen in einem

Blogeintrag

mitteilte.

Die Inhalte würden nach 24 Stunden gelöscht. Durch

verschiedene Werkzeugeinstellungen können die Bilder kreativ

bearbeitet und etwa mit Schriftzügen, bunten Herzen oder witzigen

Sprechblasen ergänzt werden. Die Foto-App Instagram gehört zu

Facebook und hat mehr als 500 Millionen Nutzer.

Das neue Feature sieht ähnlich aus wie das Angebot der

Social-Media-App Snapchat, die mit von allein verschwindenden Bildern

populär geworden ist. Auch dort gibt es den beliebten Bereich

Stories, bei dem veröffentliche Inhalte 24 Stunden sichtbar bleiben.

Snapchat ist - auch wegen der Möglichkeit der lustigen

Bildbearbeitung - besonders bei jüngeren Leuten populär und kommt

laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Finanzdienstes

Bloomberg auf 150 Millionen Nutzer täglich.

Bei Facebook blieben Versuche, Snapchat eine eigene App mit

verschwindenden Bildern entgegenzusetzen, erfolglos.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jeden Tag treffen zahlreiche Mails in den eigenen Posteingang ein. Diese Vielzahl kann schon mal überfordern. Microsofts Webmailer Outlook bietet nun eine Vorsortierung mit einem geteilten Posteingang an.

13.09.2016

Ein Jahr nach der Einführung von Windows 10 gibt es jetzt das erste große Update für das Betriebssystem. Zu den Änderungen gehören neue Funktionen für Cortana, ein schnellerer Browser und mehr Biometrie.

02.08.2016

Seit dem 1. August gilt Router-Freiheit. So will es ein neues Gesetz. Dann dürfen Provider ihren Kunden keine Geräte mehr vorschreiben. Doch was heißt das für Verbraucher: Können sie dann wirklich jeden Router nutzen? Und gilt die Regelung auch für Bestandskunden?

02.08.2016
Anzeige