Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Kleinanzeigenportale: Abzocke mit falschen Paypal-Mails
Mehr Multimedia Aktuelles Kleinanzeigenportale: Abzocke mit falschen Paypal-Mails
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 04.12.2017
Versandkosten-Abzocke: Verkäufer auf Kleinanzeigenportalen müssen sich derzeit vor Trickbetrügern in Acht nehmen. Gefälschte Paypal-Bestätigungsmails werden verschickt. Foto: Lukas Schulze/dpa
Berlin

Verkäufer auf Kleinanzeigenportalen müssen derzeit mit gefälschten Paypal-Zahlungsbestätigungen rechnen. Darauf weist die

Polizei Niedersachsen hin.

Dahinter stecken Betrüger, die nach vorherigem E-Mail-Verkehr angeben, eine angebotene Ware kaufen und per Paypal bezahlen zu wollen. Dann schicken sie die gefälschte Zahlungsdienst-Bestätigung.

Diese ist dann mit dem eigentlichen Betrugsversuch verbunden: Die Hintermänner fordern nämlich einen Versand der Ware - etwa nach Afrika - und behaupten, nicht nur den vereinbarten Kaufpreis, sondern auch die erheblichen Versandkosten via Paypal beglichen zu haben - was natürlich beides nicht stimmt.

Sie bitten den Verkäufer als Nächstes, den Mehrbetrag für die Beauftragung und Bezahlung eines zuvor in den Mails genannten Transportdienstes einzusetzen - und zwar via Western Union oder Moneygram. Das Geld landet aber nicht bei irgendeinem Transportdienst, sondern nicht rückholbar direkt beim Betrüger.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gehörlose Menschen kommunizieren anders: Ein Lernportal präsentiert Videos für Menschen mit Hörbehinderung und ist auch für alle anderen ein Gewinn.

04.12.2017

Die SMS wird 25 Jahre alt. Doch der Mobilfunk-Branche ist nicht zum Feiern zumute. SMS-Nachfolgedienste wie Joyn haben gegen WhatsApp, iMessage und Co. kaum eine Chance. Doch noch haben die Telkos den Wettbewerb mit den Internet-Messagingdiensten nicht aufgegeben.

01.12.2017

Steve Jobs und Steve Wozniak haben in den siebziger Jahren mit den ersten brauchbaren Personal Computern das Fundament für den Mega-Erfolg von Apple gelegt. Kaum vorstellbar, dass die beiden Gründer durch einen illegalen Hack zusammengeschweißt wurden.

01.12.2017