Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Klick-Tipp: Landkarte als Hintergrundbild fürs Smartphone
Mehr Multimedia Aktuelles Klick-Tipp: Landkarte als Hintergrundbild fürs Smartphone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:36 22.03.2018
Kleine Erinnerung an den Urlaub in Barcelona für den Smartphonebildschirm? Mit dem Background Generator von Alvar Carto ist das für viele gängige Bildschirmgrößen möglich. Quelle: Alvar Carto
Anzeige
Berlin

Landkarten mit Straßenlinien, Flüssen und Gebietsmarken haben für viele ihren ganz eigenen Reiz. In den Mustern kann man sich verlieren - oder einfach die liebgewonnenen Linien der Heimat als Draufsicht bewundern.

Mit dem

Background-Generator des finnischen Druckdienstleisters Alvar Carto lassen sich solche Karten auch kostenlos als Hintergrund für den Smartphone-Bildschirm gestalten. Dazu lassen sich beliebige Kartenausschnitte wählen, einfärben und für die Auflösung verschiedener Smartphones als Grafik exportieren.

Aktuell sind viele verbreitete Smartphones bereits hinterlegt. Fehlt das eigene, kann man sich an der Bildschirmauflösung orientieren. Die Nutzung des Dienstes ist kostenlos, das Kartenmaterial stammt vom OpenStreetMap-Projekt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es muss nicht immer die Werks-Tastatur sein. Einhandbedienung, Spracheingabe, Emojis und GIFs verschicken - Smartphonenutzer können aus einer Vielzahl von Alternativen für die Standard-Tastatur wählen. Aber wie bekommt man die Keyboard-Apps auf das Smartphone?

22.03.2018

Fast jeder hat für daheim eine Doppelflatrate gebucht. Das meint, dass man meist ohne Begrenzung im Netz surfen und Festnetzanschlüsse anrufen kann. Doch reizen die meisten ihr Festnetztelefon gar nicht aus - wenn sie es überhaupt noch nutzen.

21.03.2018

Digitale Währungen wie Bitcoin und Co. sind momentan in aller Munde. Es herrscht Goldgräberstimmung. Um im Internet an die begehrten Zahlungsmittel zu kommen, greifen manche Webseiten-Betreiber zu illegalen Mitteln. Wie kann man sich schützen?

21.03.2018
Anzeige