Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Lenovo präsentiert Notebook mit Lautsprecher im Scharnier
Mehr Multimedia Aktuelles Lenovo präsentiert Notebook mit Lautsprecher im Scharnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 31.08.2018
Mit dem E-Ink-Display des Lenovo Yoga Book C930 lassen sich zum Beispiel Zeichnungen vom einen auf das andere Display übertragen. Quelle: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Berlin

Lenovos Notebook Yoga C930 packt den Lautsprecher dort hin, wo er immer zum Nutzer zeigt: ins Scharnier zwischen Bildschirm und Unterteil. So schallt der Dolby-Atmos-zertifizierte Lautsprecher immer nach vorn, egal ob das Gerät gerade im Tablet-, Bildschirm- oder Notebook-Modus ist.

Das Yoga C930, das Lenovo auf der Technikmesse IFA in Berlin (noch bis 5. September) vorgestellt hat, verfügt außerdem über einen integrierten Zeichenstift, der im Gehäuse gelagert und geladen wird. Damit sind Befehle und Zeichnungen auf dem DolbyVision-fähigen 13,9 Zoll großen Bildschirm möglich.

Im Innern stecken Intels i5- oder i7-Prozessoren der achten Generation, bis zu 2 Terabyte Speicher und 16 Gigabyte Arbeitsspeicher. Die Batterielaufzeit gibt Lenovo mit 9 Stunden für das 4K-Modell (3840 zu 2160 Pixel) und 14,5 Stunden für das Full-HD-Modell (1920 zu 1080 Pixel) an. Ebenfalls integriert ist Amazons Sprachassistent Alexa mit einem Mikrofonarray, das Sprachkommandos aus einiger Entfernung ermöglicht. Das Yoga C930 soll ab Ende September verfügbar sein und ab rund 1499 Euro kosten.

Das Yoga Book C930 gibt sich noch unkonventioneller und verzichtet auf eine Tastatur. Stattdessen steckt im Unterteil ein zweiter Bildschirm mit der stromsparenden E-Ink-Technologie. Das kann als E-Reader genutzt werden, ist Eingabefläche für den Zeichenstift und wird zur Touch-Tastatur mit momentan mehr als 20 Sprachen oder Zeichensätzen. Mit dem E-Ink-Display als Eingabefläche lassen sich einfach zum Beispiel Zeichnungen oder Handschrifteingaben vom einen aufs andere Display übertragen. Die Handschrift lässt sich dabei gleich in Maschinenschrift umwandeln - das soll helfen, Notizen zum Beispiel aus Vorlesungen oder Konferenzen rasch zu verschriftlichen.

Das mit 10,2 Zoll großen Displays ausgestattete Convertible mit LTE-Modem ist auf Mobilität ausgelegt und hat Intels Mobilprozessoren Core i5 oder Core m3, bis zu 256 Gigabyte Speicher und 4 Gigabyte Arbeitsspeicher. Die Laufzeit gibt Lenovo mit 8,6 Stunden im "Normalbetrieb" an, Standby ist 16 Tage lang möglich. Die Preise beginnen bei 1199 Euro. Das zusammengeklappte Yoga Book C930 lässt sich außerdem mit einem doppelten Klopfer auf den Deckel öffnen - möglich macht das sogenanntes Memory Metall und Magneten. Klappt man den Rechner zusammen, halten sie ihn geschlossen. Erkennt der Bewegungsmelder im Gerät dann das Klopfkommando, werden sie unter Strom gesetzt und lassen den Deckel ein Stück aufspringen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine dubiose E-Mail im Posteingang: Wer sie anklickt, kann schnell auf fiese Betrugsmaschen reinfallen. Die Tricks der Betrüger werden nach Ansicht von Experten raffinierter. Man kann sie trotzdem noch ganz gut erkennen, wenn man auf ein paar Dinge achtet.

31.08.2018

Die ARD-Mediathek gibt es seit zehn Jahren. Nun ist eine neue in Arbeit. Sie bringt alle ARD-Sender unter ein Dach und hat somit ein deutlich breiteres Angebot an Filmen, Reportagen und Dokumentationen.

31.08.2018

Smartphone-Hersteller haben die große Bühne gerne für sich allein. Neue Topgeräte stellen sie eher vor und nach der IFA auf eigenen Events vor. Sony bildet da 2018 eine Ausnahme. Auf der Technikmesse gibt es aber auch interessante Mittelklasse-Telefone zu entdecken.

31.08.2018