Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Musikstreamingdienst Deezer führt Familientarif ein
Mehr Multimedia Aktuelles Musikstreamingdienst Deezer führt Familientarif ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:16 04.10.2016
Beim internationalen Musikstreaming-Dienst Deezer ist nun auch die Buchung eines Familientarifs möglich. Quelle: Selin Verger
Anzeige
Berlin

Der Musikstreamingdienst Deezer bietet ab sofort einen Familienmodus an. Dabei können bis zu sechs Nutzer gemeinsam auf den Katalog zugreifen und Musik hören. Die Kosten liegen bei rund 15 Euro im Monat - ein Einzelzugang kostet knapp 10 Euro.

Jedes Familienmitglied erhält ein eigenes Musikprofil, ein Family-Mix erstellt basierend auf dem Musikgeschmack aller Familienmitglieder automatische Playlisten. Unter Familie versteht Deezer, dass die Nutzer unter einer Adresse gemeldet sind. Das Unternehmen behält sich eine Überprüfung vor. Jedes Familienmitglied kann bis zu zwei Abspielgeräte registrieren, beim Hauptaccount sind es drei Geräte.

Mit dem Familienmodus zieht Deezer mit dem Markt gleich: Die Konkurrenten Spotify und Apple Music bieten den geteilten Zugang schon länger an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Windows-Nutzer aufgepasst: Momentan geistert eine gefährliche Schadsoftware durch das Netz. Die Ransomware HDDCryptor sorgt für Ärger, in dem sie die die Festplatte lahmlegt.

04.10.2016

Ob Smartphones, Tablets, Bluetooth-Lautsprecher, Actioncams oder Saugroboter: Wer solche Geräte direkt in China bestellt, bekommt nicht nur konkurrenzlos günstige Preise, sondern oft sogar den Versand geschenkt. Man muss aber wissen, worauf man sich einlässt.

03.10.2016

Der Twitter-Client Tweetdeck soll Nutzern mehr Effizienz bei der Suche ermöglichen. Deswegen hat der Dienst einige Veränderungen an der Filterfunktion vorgenommen. So lassen sich selbst zehn Jahre alte Kurznachrichten finden.

30.09.2016
Anzeige