Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Netzagentur schaltet Rufnummern von Telefonbetrügern ab
Mehr Multimedia Aktuelles Netzagentur schaltet Rufnummern von Telefonbetrügern ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:58 09.03.2018
Die Bundesnetzagentur nimmt Beschwerden über betrügerische Anrufe antgegen und schaltet die gemeldeten Nummern danach unter Umständen ab. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
Bonn

Die Bundesnetzagentur hat die Abschaltung einer Reihe von Telefonnummern verfügt, über die Verbraucher irreführende Anrufe erhalten haben. Grund sind zahlreiche Beschwerden über Anrufe der Firma "DVI - Deutsche Verbraucher Initiative UG" aus Hamburg.

Hier hatten Anrufer etwa behauptet, persönliche Daten der Angerufenen seien gestohlen oder veröffentlicht worden - und boten passenderweise für 129 Euro ein "Schutzpaket" zur Löschung dieser Daten an, wie die Behörde mitteilt.

Als zuständige Stelle nimmt die Bundesnetzagentur

Beschwerden zu etlichen

widerrechtlichen Anrufen entgegen. Darunter sind etwa unverlangte Werbeanrufe, Anrufe mit Bandansage, ständige Anrufe ohne Meldung, sogenannte Ping-Anrufe, die zu teuren Rückrufen verleiten und andere nervige bis betrügerische Maschen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das war schon eine peinliche Panne: Nutzer der Oculus Rift konnten ihre VR-Brille plötzlich nicht mehr benutzen. Denn die Firma hatte es schlicht versäumt, ein Sicherheitszertifikat zu verlängern. Nun behebt ein Update den Fehler.

08.03.2018

Alexa verstört ihre Nutzer. Sie beschweren sich, dass die Assistentin in Amazons vernetzten Echo-Lautsprechern plötzlich loslacht. Ein Update soll Alexa nun zähmen.

08.03.2018

Käufer von teuren Smartphones interessieren sich nicht nur für technische Features der Geräte, sondern auch für die Umstände bei der Produktion. Nach Klagen über unzumutbare Zustände bei asiatischen Zulieferern lässt Apple regelmäßig die Arbeitsbedingungen überprüfen.

08.03.2018
Anzeige