Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Neue Tablets von Huawei und Alcatel
Mehr Multimedia Aktuelles Neue Tablets von Huawei und Alcatel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 28.02.2018
Einsteigerhardware, dafür aber ein günstiger Preis - damit will TCL beim Alcatel 1T punkten. Für 69 Euro bis 150 Euro gibt es Displaygrößen von 7 bis 10,1 Zoll und Android 8.1. Quelle: Andrea Warnecke
Barcelona

Der Tabletmarkt stagniert, die Geräteklasse selbst ist aber noch längst nicht aus der Mode. Huawei zeigt auf dem

Mobile World Congress (26. Februar bis 1. März) sein neues Android-Tablet mit 2,5-D-Seitenschliff des Displayglases in gleich zwei Größen.

Das Media Pad M5 gibt es mit 8,4 oder 10,8 Zoll großem Bildschirm (2560 mal 1600 Pixel) und optionalem LTE (Cat.6). Die große Version ist zudem in einer normalen Version mit 32 Gigabyte (GB) Speicher und in einer Pro-Version mit 64 GB, LTE sowie Stylus-Unterstützung erhältlich. Mit dem mitgelieferten M-Pen soll das Display 4096 Druckstufen erkennen können.

Im sieben Millimeter dünnen Unibody-Metallgehäuse stecken vier Harman-Kardon-Lautsprecher. Zudem gibt es Unterstützung für Hi-Res-Audio und einen Blaulichtfilter für die Nutzung in den Abendstunden. Das M5 ist ab Ende März ab 349 Euro für die kleine, und ab 399 Euro für die große Version verfügbar – jeweils in der WLAN-Version. Das Pro-Modell kommt Anfang April inklusive Stylus für 549 Euro. Optional erhältlich ist ein Tastatur-Dock mit Konnektor. Auf allen Tablets läuft Android 8.0.

Bereits Android 8.1 verspricht TCL für das neue Einsteiger-Tablet Alcatel 1T, das im zweiten Quartal kommt. Zu Preisen von 69 Euro (7 Zoll mit 1024 mal 600 Pixeln) und 99 Euro (10,1 Zoll mit HD-Auflösung) gibt es 16 GB Speicher. Das Gewicht liegt bei 245 beziehungsweise 425 Gramm. Ein Bluetooth-Tastaturcover kostet extra.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jolla geht mit seinem mobilen Betriebssystem Sailfish OS in die Offensive: Die neue Version soll für mehr Geräte als Open-Source-Alternative zur Verfügung stehen - darunter auch Tablets und Mini-Computer.

28.02.2018

Es gibt Themen, denen entkommt man nicht: Vernetzte Autos, Häuser und Geräte gehören dazu. Oder der nächste Mobilfunkstandard 5G. Alles nur heiße Luft? Mitnichten. Die wachsende Vernetzung und 5G hängen sogar zusammen. Und es geht um deutlich mehr als nur Bandbreite.

27.02.2018

Muss Google jeden Treffer beim Suchergebnis vorab auf Rechtmäßigkeit checken? Nein, sagt der Bundesgerichtshof. Denn das würde eine Suchmaschine ja komplett lahmlegen. Das Gericht bricht mit seinem Urteil erneut eine Lanze für das freie Internet.

27.02.2018