Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Nokia und Honor bringen neue Mittelklasse-Smartphones
Mehr Multimedia Aktuelles Nokia und Honor bringen neue Mittelklasse-Smartphones
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 29.10.2018
Das Honor 8X ist zu Preisen ab 249 Euro zu haben. Dafür gibt es 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicher. Quelle: Honor/dpa-tmn
Berlin

Viel Display zum vergleichsweise günstigen Preis bieten zwei neue Mittelklasse-Smartphones mit Metallrahmen und Glasrückseite: Nokia bringt das 7.1 in den Handel, Honor das 8X.

Das

Nokia 7.1 kommt mit 5,84 Zoll großem Bildschirm (2280 mal 1080 Pixel), der als Besonderheit Hochkontrastbilder (HDR 10) darstellen kann und zu Preisen ab 319 Euro (3 GB RAM/32 GB Speicher) zu haben ist. Dem 12 Megapixel (MP) großen Hauptsensor der elektronisch stabilisierten Dualkamera mit Zeiss-Objektiv (Blende f/1,8) steht ein 5-MP-Sensor zum Erzeugen von Tiefenschärfe zur Seite. Die Rechenarbeit stemmt ein Snapdragon-636-Prozessor.

Sogar auf 6,5 Zoll (2340 mal 1080 Pixel) bringt es das Display des neuen

Honor 8X, das ab 249 Euro (4/64 GB) kostet. Darin kommt die neue Achtkern-CPU Kirin 710 der Honor-Mutter Huawei zum Einsatz. Die Hauptkamera besteht aus einem 20-MP- (f/1,8) und einem 2-MP-Sensor.

Beide Telefone bieten ac-WLAN sowie Oreo-Android (Version 8.1) und kommen noch im Oktober 2018 in den Handel. Ausstattungsmerkmale wie USB-C-Buchse oder NFC-Nahfunkchip weist nur das Nokia 7.1 auf. Außerdem hat Nokia-Hersteller HMD Global bereits ein Update auf die jüngste Android-Version Pie (Version 9) angekündigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es kann jeden treffen: Man postet etwas im Internet und Fremde überschütten einen mit bösen Kommentaren. Schüler lernen jetzt, wie sie sich für einen besseren Umgang im Internet einsetzen können.

29.10.2018

Fast alle Internetportale arbeiten heutzutage mit Tracking-Cookies. Mozilla Firefox will den Nutzern jedoch mehr Kontrolle über sie geben. Deswegen enthält die neue Browserversion feinere Einstellungsoptionen.

29.10.2018

IT-Spezialisten beklagen ein mangelndes Bewusstsein für Sicherheitslücken im heimischen Netzwerk. Benutzer setzten in erster Linie auf die Funktionalität von Smart-Home-Geräten und vernachlässigen drohende Hacker-Angriffe.

26.10.2018