Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Smartphone-Schnüfflern den Riegel vorschieben
Mehr Multimedia Aktuelles Smartphone-Schnüfflern den Riegel vorschieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 26.03.2018
Das Akku ist in letzter Zeit schnell leer? Schuld könnte eine aktive Schnüffel-App sein. Quelle: Hauke-Christian Dittrich
Anzeige
Berlin

Spionage-Apps sind im Netz weit verbreitet, für wenig Geld zu haben und meist leicht einsetzbar. Weil in der Folge auch immer mehr neugierige "Hobbyspione" unterwegs sind, sollte jeder Besitzer eines Smartphones wachsam sein, rät der Verein Deutschland sicher im Netz.

Ein Warnsignal für eine aktive Schnüffel-Anwendung auf dem Gerät sei etwa ein Smartphone-Display, das sich auf einmal nicht mehr ausschalten lässt. Auch ein erhöhter Daten- und Energieverbrauch könne auf Spionage-Apps hindeuten. Spyware lässt sich mit Antivirus-Apps teils entdecken und entfernen. Falls nicht, muss man sein Gerät zurücksetzen, um den Schädling loszuwerden.

Wer Schnüffelei vorbeugen möchte, sollte bei der Installation neuer Anwendungen wachsam sein. Hier gilt es dem Verein zufolge insbesondere darauf zu achten, welchen Apps man Zugriff auf Kamera und Mikrofon gewährt.

Und damit niemand heimlich und gezielt Spionage-Apps auf dem eigenen Gerät installieren kann, sollten Nutzer unbedingt die Bildschirmsperre aktivieren und ihr Smartphone grundsätzlich nicht irgendwo liegen lassen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Welche Daten sammelt Facebook von seinen Nutzern - und an wen gibt es diese weiter? Darüber weiß kaum ein User so richtig Bescheid. Der aktuelle Datenskandal ist ein guter Anlass, sich damit gründlich auseinanderzusetzen - und zu handeln.

22.03.2018

Wer eine teuere Spiegelreflex-Kamera kauft, sollte mal etwas Neues ausprobieren. Diejenigen können versuchsweise den halbautomatischen Modus der Kamera benutzen. Bei den meisten Modellen kann dieser auch von Foto-Amateuren gut verwendet werden.

22.03.2018

Fotografieren heißt malen mit Licht. Doch was, wenn das Licht fehlt? In der Dämmerung oder in schwach beleuchteten Räumen zählt die passende Ausrüstung mehr als sonst. Wer an den richtigen Rädchen dreht, kann dann auch bei Nacht tolle Bilder schießen.

22.03.2018
Anzeige