Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Studie: Streaming-Abos stoßen an ihre Grenzen
Mehr Multimedia Aktuelles Studie: Streaming-Abos stoßen an ihre Grenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 25.10.2017
Nur wenige Fernsehzuschauer denken über ein Streamingdienst- oder Pay-TV-Abo nach. Gerade bei Älteren fehlt das Interesse an solchen Bewegtbildangeboten. Quelle: Caroline Seidel/dpa
Anzeige
München

Das Wachstum nicht-linearer TV-Angebote wird einer Studie zufolge abnehmen. Lediglich elf Prozent aller Menschen, die im zweiten Quartal 2017 von der Beratungsfirma Deloitte befragt wurden, gaben an, ein Streamingdienst-Abo abschließen zu wollen, 13 Prozent denken über ein Pay-TV-Abo nach.

Bei der repräsentativen Online-Befragung der 2000 Menschen zwischen 14 und 75 Jahren waren vor allem die älteren Paare (9 Prozent) und ältere Alleinstehende (7 Prozent) sehr zurückhaltend. Technische Hürden spielten bei der Nutzung neuer Bewegtbildangebote keine Rolle mehr, hieß es. Senioren bedienten VoD-Plattformen nicht weniger routiniert als jüngere Verbraucher. Das fehlende Interesse von Älteren an Video-on-Demand habe schlicht mit Desinteresse zu tun, ihnen werde aus ihrer Perspektive nichts besonders Begehrenswertes geboten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eine kurze Botschaft von einem Facebook-Kontakt über den Facebook-Messenger. "Schau dich an", oder schlicht "Du?", gefolgt von einem vermeintlichen Link zu einem Video. Wer draufklickt, sieht aber kein Video, sondern riskiert Datenklau.

23.10.2017

Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind sich dabei über ihre Rechte und Nachteile nicht bewusst.

20.10.2017

iPhone-Nutzern kann es passieren, dass die App-Icons nicht mehr auf dem Display auftauchen. Das heißt aber nicht, dass die Programme tatsächlich entfernt wurden. Ein einfacher Trick bringt sie wieder zum Vorschein.

20.10.2017
Anzeige