Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tinydocs: Textverarbeitung für Online-Publizisten

Internet Tinydocs: Textverarbeitung für Online-Publizisten

Eine Textverarbeitung steht heute auf fast jedem Rechner zur Verfügung - aber eben auch nur auf fast jedem. Die Online-Textverarbeitung Tinydocs kann auf jedem Gerät benutzt werden, auch auf Mobilgeräten.

Voriger Artikel
Marktforscher: PC-Geräte werden von Ultramobiles abgelöst
Nächster Artikel
Windows 10 Creators Update: Das sind die neuen Funktionen

Texte im Internet bearbeiten und veröffentlichen - das geht ganz einfach mit Tinydocs.

Quelle: tinydocs.com

Meerbusch. Einen Text im Internet zu veröffentlichen, ist schnell erledigt. Umständlich eine Webseite zu bauen, ist in Zeiten von sozialen Netzwerken und kostenlosen Blog-Diensten nicht mehr nötig. Besonders einfach, aber auch sehr puristisch funktioniert das Publizieren mit Tinydocs.

Tinydocs ist kostenlos und bietet eine Art Online-Textverarbeitung an. Nachdem sich der Nutzer mit einer E-Mail-Adresse (die nicht auf Richtigkeit geprüft wird) und einem Passwort angemeldet hat, kann er bereits mit dem ersten Dokument loslegen. Alle Eingaben speichert Tinydocs sofort, so dass nichts verloren geht. Speicherort ist allerdings immer der Server des Anbieters.

Ähnlich wie in Microsoft Word können Textpassagen fett, kursiv und unterstrichen, als Überschrift oder als Zitat formatiert werden. Auch Links lassen sich einfügen. Dafür muss der Nutzer lediglich die betreffende Stelle markieren und aus dem Menü, das automatisch erscheint, den jeweiligen Befehl wählen. Einen Einfluss auf die Schriftart hat der Anwender jedoch nicht.

Um das Dokument zu veröffentlichen, genügt ein Klick auf das Computer-Symbol in der rechten oberen Ecke. Danach ist der Text für jeden über die Adresse erreichbar, die im Browser angezeigt wird. Zu erkennen ist ein publizierter Text an seiner blau gefärbten Überschrift. Ein zweiter Klick auf den Computer macht die Veröffentlichung wieder rückgängig.

Zusätzlich darf der Urheber seinen Text herunterladen. Nachdem er auf das Disketten-Symbol geklickt hat, stehen die Dateiformate TXT, PDF und HTML zur Auswahl. So eignet sich Tinydocs auch abseits seiner Veröffentlichungsfunktion als einfache Textverarbeitung, die im Netz ständig zur Verfügung steht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr