Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Windows-10-Virenscanner zeigen kaum Leistungsunterschiede
Mehr Multimedia Aktuelles Windows-10-Virenscanner zeigen kaum Leistungsunterschiede
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 30.07.2018
Um den Windows-10-Rechner effizient zu schützen, stehen einige Virenscanner zur Auswahl. Auch auf den kostenlosen Windows Defender ist laut dem AV-Test-Institut Verlass. Quelle: Sebastian Kahnert
Magdeburg

Aktuelle Virenscanner für Windows 10 bieten insgesamt ein hohes Schutzniveau und bremsen das System nicht über Gebühr aus. Zu diesem Ergebnis kommt das AV-Test-Institut, das 18 Schutzprogramme zwei Monate lang verglichen hat, darunter kostenpflichtige und kostenlose Software.

Die größten Unterschiede gab es bei der Benutzbarkeit, der dritten getesteten Eigenschaft. Für jede der drei Eigenschaften wurden maximal 6 Punkte vergeben. Im

Ergebnis erreichten drei Scanner mit 18 Punkten die höchstmögliche Bewertung.

Acht Scanner waren mit einer Gesamtwertung von 17,5 Punkten aber kaum schlechter - darunter auch der kostenlose Windows Defender, Microsofts vorinstallierter Standard-Virenscanner unter Windows 10. Er erreichte volle 6 Punkte sowohl bei der Schutzwirkung als auch bei der Benutzbarkeit und 5,5 Punkte in der Geschwindigkeitswertung. Auf exakt die gleiche Wertung kam das kostenlose Avast Free Antivirus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der VLC-Player wird Huawei-Besitzern künftig nicht mehr im Play Store angeboten. Der Player kann jedoch noch direkt von der Entwicklerseite heruntergeladen werden.

30.07.2018

Die neuen VDSL-Tarife mit Supervectoring bieten eine deutlich verbesserte Datenübertragung. Wer zu einem der schnellen Anschlüsse wechseln möchte, sollte aber vorher prüfen, ob sein Router dafür geeignet ist.

27.07.2018

Cyberkriminelle zeigen immer wieder ihre ganze Kreativität. Derzeit versuchen sie, Internetnutzer mit deren echtem Passwort zu erpressen. Dabei nutzen sie vor allem den Schockeffekt aus, den solch eine E-Mail hat.

27.07.2018