Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles Yahoo poliert seinen E-Mail-Dienst auf
Mehr Multimedia Aktuelles Yahoo poliert seinen E-Mail-Dienst auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 28.06.2017
Mit neuem Design und neuen Funktionen wartet Yahoos E-Mail-Dienst auf. Foto: yahoomail.tumblr.com/dpa
Anzeige
Berlin

Mit einem luftigeren Design und neuen Funktionen hat Yahoo seinen

E-Mail-Dienst aufpoliert. Dazu gehört etwa die Vorschau von Mail-Anhängen.

Fährt man mit der Maus über das Anhang-Symbol, öffnet sich eine Ansicht, in der man etwa alle angehängten Fotos oder Dokumente einer Mail nebeneinander betrachten kann, wie die Verizon-Tochter mitteilt. Außerdem soll die Mail-Anwendung weniger datenintensiv und damit schneller geworden sein.

Die schlankere Oberfläche lässt sich nun zudem farblich personalisieren. Wer das

neue Design nicht mag, kann auch zur alten Oberfläche zurückwechseln.

Vergangenes Jahr war bekannt geworden, dass Hacker bei zwei Cyberattacken in den Jahren 2013 und 2014 Daten von mehr als einer Milliarde Yahoo-Nutzern erbeutet hatten - die größten bislang bekannten Datendiebstähle auf Unternehmen überhaupt. Die Betroffenen hatten daraufhin ihre Passwörter ändern müssen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass der Briefkasten zur Entsorgung von Elektroschrott taugt, dürfte die meisten überraschen. Aber tatsächlich kann ausgediente Elektronik unter gewissen Umständen einfach per Post zum Recycling geschickt werden - und zwar kostenlos.

28.06.2017

Um das iPad ist es in jüngster Zeit etwas stiller geworden. Ein neues Pro-Modell lässt aber aufhorchen. Insbesondere in Kombination mit dem neuen Betriebssystem iOS 11 überzeugt das neue Apple-Tablet im Praxistest, auch wenn Käufer eine bittere Pille schlucken müssen.

28.06.2017

Werden persönliche Daten an Messenger-Dienste weitergegeben, geschieht das nicht immer mit der Zustimmung der betroffenen Personen. Ein Urteil aus Bad Hersfeld stellt klar, wie WhatsApp-Nutzer mit Kontaktdaten umzugehen haben.

27.06.2017
Anzeige