Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles iPhone durch Fingerauflegen entsperren
Mehr Multimedia Aktuelles iPhone durch Fingerauflegen entsperren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 22.09.2016
Das Betriebssystem iOS 10 lässt sich weiterhin mit einem Fingerabdruck öffnen, wenn man in den gegebenen Einstellungen etwas ändert. Quelle: Kay Nietfeld
Anzeige
Berlin

Wer sein iPhone auf iOS 10 updatet, wird schnell eine Änderung bemerken: Das Telefon lässt sich nur noch entsperren, wenn man den Home-Knopf herunterdrückt. Einfach den Finger auflegen, wie unter iOS 9, geht zunächst nicht mehr.

Beim neuen iPhone 7 und 7 Plus mit bewegungsloser Home-Taste mag das kein Problem sein, die Taster der Vorgängermodelle werden dadurch aber zusätzlich gefordert. Zum Glück gibt es in iOS eine Möglichkeit, das wieder zu ändern. Dazu geht man einfach in die Einstellungen und ruft dort den Punkt "Allgemein" und "Bedienungshilfen" auf. Hier kann im Unterpunkt "Home-Taste" die Option "Zum Öffnen Finger auflegen" aktiviert werden. Schon reicht es wieder aus, den Finger auf den Sensor zu legen, um das Telefon bei aktiviertem Bildschirm zu entsperren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das neue Mac-Betriebssystem macOS Sierra kommt nicht nur mit neuem Namen. Es bringt unter anderem den Assistenten Siri auf den Mac, einfacheren Datenaustausch mit anderen Apple-Geräten und viele Neuerungen unter der Haube.

22.09.2016

Der Sofortbildfilm kämpft sich seinen Weg aus der Nische zurück. Auf der Photokina gibt es neben neuen Kameras auch ein neues Filmformat. Mit dem quadratischen Instax Square will Fujifilm Instagram zum Anfassen liefern.

21.09.2016

Ob Landschafts- oder Actionaufnahmen - die neue Sofortbildkamera von Leica soll sich als Allrounder beweisen. Die Kamera verfügt über eine Makrofunktion und ermöglicht kurze Belichtungszeiten. Für 280 Euro kommt sie zum Weihnachtsgeschäft in den Handel.

21.09.2016
Anzeige