Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Aktuelles macOS High Sierra schließt zahlreiche Sicherheitslücken
Mehr Multimedia Aktuelles macOS High Sierra schließt zahlreiche Sicherheitslücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 28.09.2017
Apple hat mit macOS High Sierra mehrere Sicherheitslücken gestopft. Quelle: Apple/dpa
Anzeige
Cupertino

Apples macOS 10.13 High Sierra ist da und schließt zahlreiche Sicherheitslücken. Ein

Supportdokument listet 22 behobene Probleme.

Zu den Bugs gehören möglicherweise unverschlüsselt übertragene Anmeldedaten beim Verbinden mit offenen WLAN-Netzen, Firewall-Probleme oder ein möglicher Zugriff auf geschützte Speicherbereiche.

Das rund 4,8 Gigabyte umfassende Installationspaket für macOS 10.13 kann kostenlos über den Mac App Store heruntergeladen werden.

Das Betriebssystem läuft auf MacBooks und iMacs ab Modelljahr Ende 2009, MacBook Pro, Mac Pro und Mac mini ab Mitte 2010 und dem MacBook Air ab Ende 2010.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer am frühen Nachmittag nur noch die Hälfte der Akkuladung seines iPhones übrig hat, sollte sich Gedanken um den Energieverbrauch machen. Dabei hilft ein Blick in die Einstellungen.

28.09.2017

Die Smartwatch von Apple war bislang komplett auf das Zusammenspiel mit dem iPhone angewiesen. Mit der dritten Auflage der Apple Watch kann die Computeruhr auch unabhängig vom iPhone kommunizieren. Allerdings bringt die neue Freiheit auch einen Nachteil mit sich.

27.09.2017

Sie sollen für Sicherheit sorgen, sind aber selbst zum Teil sehr unsicher. Die Stiftung Warentest findet bei Überwachungskameras mit Internetverbindung viele Mängel. Was sind die Probleme?

27.09.2017
Anzeige