Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Computer-Tipp Administrator-Einträge verraten Spionage-Apps unter Android
Mehr Multimedia Computer-Tipp Administrator-Einträge verraten Spionage-Apps unter Android
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:32 27.09.2018
Wer unter dem Punkt «Apps zur Geräteverwaltung» verdächtige Anwendungen entdeckt, entzieht ihnen am besten die Administratorenrechte und durchleuchtet das Gerät mit einem Virenscanner. Quelle: Robert Günther/dpa-tmn
Berlin

Android-Nutzer sollten ihr Telefon oder Tablet aus Sicherheitsgründen dann und wann auf unbekannte Geräteadministratoren hin überprüfen. Dazu geht man unter "Einstellungen/Sicherheit" und ruft den Punkt "Apps zur Geräteverwaltung" auf.

Normalerweise sollten sich dort nur "Mein Gerät finden" und "Google Pay" finden, vielleicht noch E-Mail-Apps oder Anwendungen des Arbeitgebers mit Zugang zu Microsoft-Exchange-Server. Andere Einträge deuten auf eine Spionagesoftware auf dem Gerät hin - gerade wenn sie vage Bezeichnungen wie "Update" tragen.

Dann sollten Nutzer erst einmal die Administratorenrechte dafür deaktivieren, das Gerät etwa mit dem vorinstallierten Google-Virenscanner durchleuchten und fragwürdige Apps deinstallieren. Klappt das nicht, sollten sie im Zweifel das ganze Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Und sie müssen alle Passwörter bei allen vom Smartphone aus genutzten Konten und Diensten ändern. Mit Messenger-Apps verknüpfte Geräte, etwa für die Browser-Nutzung, sollten Anwender in den Messenger-Einstellungen löschen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Speicherplatz im Notebook ist knapp - mehr muss her? Das geht mit einer externen USB-Festplatte. Oder klein und unauffällig per SD-Karte, wenn das Gerät einen Speicherkarten-Steckplatz hat. Das ist aber nicht ohne Risiko.

21.09.2018

Das iPhone mit dem Rechner verbinden, und schon lassen sich Fotos herunterladen. Doch manchmal funktioniert das nicht. Das kann daran liegen, dass eine Einstellung abgestellt ist.

20.09.2018

Programme, Filme oder Musik - Eine Festplatte kann je nach Kapazität schnell ihr Speicher-Limit erreichen. Für größere Windows-Updates sollten Nutzer aber immer genügend Platz reservieren und Daten auf einem externen Datenträger sichern.

14.09.2018